Zeekr 009: Chinesischer elektrischer People-Mover verspricht 1000 km Reichweite

Ein neuer Batterietyp des chinesischen Unternehmens CATL, das Batterien an Marken wie Tesla und BMW liefert, wird in Kürze sein Debüt in der 2023 Zeekr 009 People Mover, verspricht bis zu 1000 km Fahrt mit einer Ladung.

Im Besitz des chinesischen Automobilgiganten Geely, Luxusmarke Seekr wird seinen Peoplemover 009 verwenden, um eine neue „Qilin“-Batterietechnologie aus China vorzustellen CATL , behauptete, „über 1000 Kilometer“ Reichweite zu ermöglichen.

Die Ankündigung erfolgt nach einer Fünfjahresvereinbarung zwischen den beiden Unternehmen, wobei Zeekr als erster die neuen Batterien von CATL nutzt – bevor sie sich auf andere Automarken ausbreiten.



Benannt nach einer Kreatur aus der chinesischen Mythologie, soll die neue Qilin-Batterietechnologie von CATL ein Durchbruch für die Branche sein, mit einer behaupteten „Volumennutzungseffizienz“ von 72 Prozent – ​​13 Prozent mehr als die neue „4680“-Batterien von Tesla.

Zum Vergleich: CATL kündigte 2019 die weltweit erste „Cell to Pack“-Batterie an – bei der die Batteriezellen direkt in das Paket montiert werden, ohne in Module dazwischen zu passen – die damals mit einer Volumennutzungseffizienz von 55 pro branchenführend waren Cent.

Während Zeekr sagt, dass der 009 im ersten Quartal 2023 mit der Auslieferung nach China beginnen wird, wird erwartet, dass die Marke in Europa und Nordamerika eingeführt wird, bevor eine Entscheidung getroffen wird, ihre Aktivitäten nach Australien auszudehnen.



Ein lokaler Start scheint jedoch in Betracht gezogen zu werden, da Geely im Dezember 2021 eine Marke für den Namen Zeekr in Australien registriert.

Der 2023 Zeekr 009 ist nicht das erste Elektrofahrzeug, das mit einer behaupteten Reichweite von 1000 km in den Handel kommt – der GAC Aion LX Plus-SUV kam Anfang dieses Jahres in China auf den Markt, mit einer Reichweite von 1008 km, basierend auf dem milderen CLTC-Testzyklus des Landes.