Warum sich Sportwagen in Australien dem Verkaufsboom von SUVs, U-Booten und Elektrofahrzeugen anschließen werden

Das neue Nissan Z Coupé, der Subaru BRZ und der Toyota 86 Twins – und der Ford Mustang der nächsten Generation – sind bereit, ihre eigene Dynamik zu entwickeln und der angeschlagenen Sportwagenkategorie, die seit mehr als einem halben Jahrzehnt im Niedergang begriffen ist, einen Schub zu verleihen .

Der Verkauf von Sportwagen lässt in der Regel kurz nach ihrer Ankunft nach, weil begeisterte Käufer neue Modelle begrüßen, dann aber schnell das Interesse verlieren.

Sportwagen wurden früher als „halbwertig“ beschrieben, während die meisten Fahrzeugkategorien sich über einen längeren Zeitraum konstanter verkaufen.



Zahlen zeigen, dass die Verkäufe von Sportwagen in Australien allein in diesem Jahr bisher um 29 Prozent zurückgegangen sind, in einem Gesamtmarkt, der im gleichen Zeitraum um 4,5 Prozent zurückgegangen ist.

Nach einem Verkaufsschub, der durch die Ankunft der Ford Mustang Ende 2015 sind die Auslieferungen von Sportwagen im Jahresvergleich von einem Höchststand von 27.400 als verkauft gemeldeten Fahrzeugen im Jahr 2016 auf weniger als 10.000 im vergangenen Jahr zurückgegangen – und haben in den letzten fünf Jahren etwa zwei Drittel des Marktsegments vernichtet.

Die Branchenanalysten IHS und Blue Flag prognostizieren jedoch für die nächsten Jahre eine Rückkehr zum Wachstum der Sportwagenverkäufe, angetrieben durch die Einführung neuer Modelle.



Das Subaru BRZ ist bereits in Ausstellungsräumen, bald wird es von ihm ergänzt Toyota GR86 Zwilling und das Neue Nissan Z-Coupé . Der Ford Mustang der nächsten Generation (unten in Tarnfarbe abgebildet, in den USA getestet) soll irgendwann nächstes Jahr in Australien ankommen, nachdem er nächsten Monat in Detroit vorgestellt wurde.

Der neue Ford Mustang wird auch zum Start der V8-Supercars-Serie 2023 vor der Ankunft in den Showrooms am Start sein.

„Die unabhängigen Marktanalysten IHS und Blue Flag prognostizieren, dass das (Verkaufs-)Volumen im Sportwagensegment weiter wachsen wird“, sagte der Produktplaner von Nissan Australia, Travis Maher, den Medien bei der Medienvorschau des neuen Z-Coupés am vergangenen Wochenende.



Die Exekutive sagte, dass die Wiederbelebung der Sportwagenverkäufe in den kommenden Jahren auch die Zahl der verkauften neuen Fahrzeuge mit Schaltgetriebe ankurbeln wird, die in den letzten Jahren rückläufig waren.

„In Bezug auf die manuellen Getriebe … es ist ein wesentlicher Teil des Erfolgs des Z auf diesem Markt“, sagte Herr Maher.

„Der neue Z musste eine manuelle Option haben, um seinem Erbe gerecht zu werden und unseren Kunden die Getriebeoption zu bieten, die zu ihrem Fahrstil passt.



„Die Kundennachfrage, die durch unsere Reserve-Your-Car-Funktion auf der Nissan-Website festgestellt wurde, war sehr stark, wobei 70 Prozent der Kunden Interesse an der Option mit manuellem Getriebe zeigten.

„Unsere Modellierung zeigt jedoch, dass wir über die Lebensdauer des Fahrzeugs davon ausgehen, dass rund 40 Prozent (der Verkäufe neuer Nissan Z-Coupés) Schaltgetriebe sein werden.“

Nissan sagt, dass der Sportwagen-Verkaufsboom hauptsächlich von wohlhabenden Kunden in den östlichen Bundesstaaten Australiens angetrieben wird.



„Aus Sicht der Zielkunden … hauptsächlich an der Ostküste mit einer angemessenen Vertretung in Westaustralien“, sagte Herr Maher.

„Das durchschnittliche Haushaltseinkommen dieses Kunden beträgt 133.000 US-Dollar und das Durchschnittsalter liegt bei etwa 40 Jahren. Sie sind weder Traditionalisten noch fortschrittlich und sitzen bequem in der Mitte.

„Dieser Kunde glaubt, an dem Auto, das man fährt, den Menschentyp erkennen zu können. Und ihr Hauptziel im Leben ist Aufregung.

„Mehr als die Hälfte dieser Kunden betrachten sich als große Geldgeber und kommen in der Regel aus einem gebildeten Angestelltenbereich.“

Der Nissan-Manager sagte, dass die Ankunft von vier neuen Sportwagen innerhalb eines Jahres dazu beitragen wird, das Sportwagensegment zu seinem früheren Glanz wiederzubeleben. „Produktaktivitäten (Neuwagen) bringen Menschen in Ausstellungsräume“, sagte Herr Maher.

Nissan Australia sagt, dass die Launch-Edition-Variante „Proto“ bereits ausverkauft ist und versucht nun, sich eine größere Kontingentierung des regulären Modells zu sichern, um die Nachfrage zu befriedigen.



„Proto ist komplett ausverkauft“, sagte Herr Maher. „Wir werden sehen, dass in den kommenden Monaten weiterhin Lagerbestände (des regulären Nissan Z-Coupés) eintreffen. Und wir werden mit Kunden zusammenarbeiten, die ihr Fahrzeug so schnell wie möglich liefern.

„Wir sprechen täglich mit der Fabrik und versuchen, mehr als unseren gerechten Anteil an der Produktion zu sichern.“