US-Präsident Joe Biden bringt die Automesse in Detroit zum Stillstand

Der Führer der freien Welt, US-Präsident Joe Biden, hat über Nacht innerhalb und außerhalb der Messehallen der Detroit Motor Show 2022 für Verkehrskollaps gesorgt.

Der Corvette-Besitzer und Autoenthusiast hatte vor, nur einen kurzen Besuch auf Nordamerikas größter Automobilausstellung im Herzen der Motor City zu machen, schien aber so viel Spaß in der fast leeren Ausstellungsfläche zu haben, dass er fünf Stunden blieb.

Polizisten, Geheimdienstbeamte und The Beast – die kugelsichere Cadillac-Limousine auf Basis eines Hochleistungs-SUV-Rahmens – wurden gesehen, wie sie den Block vor den Haupthallen überrundeten, während sie darauf warteten, dass Präsident Biden seinen hochoktanigen Fix bekam.



Irgendwann durfte Präsident Biden in der neuen Corvette Z06 sitzen – mit der globalen Chefin von General Motors, Mary Barra, die zur Hand war, um die Tür zu öffnen und alle Fragen zu beantworten.

Bewaffnet mit den Schlüsseln zum Königreich – und zu einem der heißesten ausgestellten Fahrzeuge – gab Präsident Biden dem V8-Sportwagen eine sanfte Drehzahl.

Vielleicht war er freundlich zum Motor, da er nicht genug Zeit zum Aufwärmen hatte. Vielleicht wollte er den TV-Medienteams keine Lunge voller Dämpfe geben.



Wie auch immer, sein sanftes Hochdrehen des Corvette-Motors wird wahrscheinlich zu Kritik von Enthusiasten führen, die glauben, dass er seinen Fuß nicht genug hineingesteckt hat, und von Öko-Auto-Kriegern, die denken, dass er den Stunt überhaupt nicht hätte machen sollen .

Präsident Biden nahm auch eine Reihe von Elektrofahrzeugen der großen US-Marken unter die Lupe, darunter den Ford Mustang Mach-E.

Er kommentierte, dass die Leistung mit einer angeblichen Beschleunigung von 0 auf 60 mph (97 km/h) von drei Sekunden atemberaubend sei.



Aber die Vermutung war ein Ausrutscher, denn der Ford-König William Clay Ford Junior – der Urenkel des Firmengründers Henry Ford – musste den Präsidenten mit „es sind 3,5 Sekunden, aber wer zählt?“ korrigieren.

Die US-Regierung verstärkt ihre Bemühungen zur Unterstützung der heimischen Automobilindustrie – der zweitgrößten der Welt nach China – durch die Finanzierung lokaler Halbleiterfabriken, um eine Abhängigkeit von ausländischen Lieferanten zu vermeiden.

In der Zwischenzeit wurde früher am Tag die US Air Force One – die Boeing 747 des Präsidenten – bei einem klaren Anflug auf den Flughafen von Detroit über das historische Hauptquartier von Ford hinwegfliegen gesehen.



Nachdem die Kavalkade des Präsidenten abgereist war, dauerte es etwa eine Stunde, bis sich die Fachbesucher durch Metalldetektoren anstellten – nachdem sie von Geheimdienstagenten abgetastet worden waren –, um in die Show gelassen zu werden.

Obwohl die meisten ausländischen Automarken nicht auf der Detroit Motor Show 2022 vertreten sind, ist es die größte Ausstellung der lokalen Autohersteller unter einem Dach seit Beginn der Pandemie.

Fahrt ist auf der Messe und wir werden Updates zu den neuen Modellen veröffentlichen, sobald sie vorgestellt werden.



Die größte Enthüllung wird voraussichtlich der neue Ford Mustang sein. Die Abdeckungen werden um 10:15 Uhr Sydney-Zeit und 20:15 Uhr Detroit-Zeit abgenommen.