US-Ford-Fahrer legen 17 Millionen Kilometer mit den Händen vom Lenkrad zurück

Ford behauptet, dass nordamerikanische Besitzer seit Juli 2021 mehr als 17 Millionen Kilometer zurückgelegt haben, ohne ihr Lenkrad zu benutzen.

Ungefähr 65.000 US-amerikanische und kanadische Fahrer des F-150 Abholung u Mustang Mach-E Elektroauto haben sich stattdessen verlassen Fords halbautonomes Fahrsystem, bekannt als BlueCruise.

Durch die Kombination einer Reihe von Fahrerassistenzhilfen – einschließlich adaptiver Geschwindigkeitsregelung mit Stop-and-Go, Fahrspurzentrierung und Geschwindigkeitsschilderkennung – ermöglicht das teilautonome System von Ford dem Fahrer, auf 210.000 Kilometern Straßennetzen die Hände vom Lenkrad zu nehmen den USA und Kanada.



Von seiner Markteinführung im Juli 2021 bis Ende Juni 2022 seien mit dem teilautonomen Fahrsystem laut Ford 7,2 Millionen Kilometer in Nordamerika zurückgelegt worden.

Bis Ende Juli 2022 berichtete Ford, dass weitere 9,8 Millionen Kilometer mit der halbautonomen Technologie zurückgelegt wurden.

Während seit Juli 2021 50.000 Ford-Fahrzeuge ab Werk mit BlueCruise ausgestattet wurden, haben Over-the-Air-Updates die halbautonomen Fähigkeiten in weiteren 15.000 Autos aktiviert.



In den kommenden Monaten sollen weitere 35.000 Autos aktualisiert werden.

Ford stellt regelmäßig Updates für das System bereit, die auf aggregierten Daten basieren, die anonym und freiwillig von Kunden weitergegeben werden.

Ford-CEO Jim Farley glaubt, dass die Bereitschaft der Kunden, BlueCruise einzuführen, die Nachfrage nach besser vernetzten Fahrzeugen widerspiegelt, die drahtlos aktualisiert werden können.



„Wir erhöhen die Zahl der digitalen Fahrzeuge auf der Straße schnell mit neuen Diensten, die „always-on“-Kundenbeziehungen mit großartigen Softwareerlebnissen schaffen“, sagte Herr Farley in einer Medienerklärung.

„BlueCruise ist ein großartiges Beispiel, da Kunden in nur einem Jahr mehr als 10 Millionen Meilen freihändig gefahren sind, seit wir die Funktion eingeführt und mit einem Ford ‚Power-Up‘-Software-Update bereitgestellt haben.“

Während Radar-Tempomat-, Spurzentrierungs- und Geschwindigkeitszeichenerkennungs-Technologiesysteme im gesamten Ford Standard sind Flucht , Fokus und Ranger Line-up in Australien ist das BlueCruise-System derzeit nicht für lokale Käufer verfügbar.