Tesla Model S und Model X Plaid nähern sich China und Europa, kommt Australien als nächstes?

Das Tesla Model S und Model X könnte nach einer Pause von fast zwei Jahren wieder global werden, zunächst in Europa und China – aber wann Australien folgen wird, steht noch nicht fest.

Aktualisierte Versionen der Model S Limousine und Modell X-SUV wurden aufgedeckt vor fast zwei Jahren (Januar 2021) – einschließlich neuer Plaid-Flaggschiffe – mit Vorbestellungen, die weltweit gleichzeitig eröffnet werden, einschließlich in Australien.

Aber bisher haben die Lieferungen nur in den USA und Kanada begonnen – und Schätzungen zu Preisen und Lieferterminen für Australien wurden ausgelöscht Teslas lokale Website Ende letzten Jahres.



Das Blatt scheint sich nun zu wenden, da das Model S und das Model X ihre zertifizierten WLTP-Reichweitenangaben in Europa erhalten haben, was auf eine bevorstehende Markteinführung hindeutet – und Tesla ist es bereitet sich darauf vor, die Autos an diesem Wochenende in China zu debütieren .

Die Websites von Tesla in europäischen Ländern mit Linkslenkung (LHD) listen die voraussichtliche Lieferung für Neubestellungen von Dezember 2022 bis Februar 2023 für das dreimotorige Model S und Model X Plaid auf, wobei die Standardversionen mit zwei Motoren „im Jahr 2023“ verfügbar sein werden '.

Es gibt jedoch keine Lieferschätzungen – oder Preise – auf der chinesischen Website von Tesla, noch auf den Seiten auf den britischen und irischen Märkten für Rechtslenker (RHD).



Frühere neue Tesla-Modelle sind in der Regel sechs bis zwölf Monate nach Beginn der europäischen Auslieferungen in Australien angekommen – was darauf hindeutet, dass die ersten Model S- und Model X-Plaids Ende 2023 oder Anfang 2023 in Australien sein könnten, wenn der für die europäischen LHD-Märkte aufgeführte Zeitplan von Dezember bis Februar korrekt ist 2024.

Wenn das stimmt, würde dies eine dreijährige Pause für Tesla Model S und Model X in Australien bedeuten, da angenommen wird, dass die letzten vor Ort gelieferten Exemplare die Ausstellungsräume Ende 2020 oder Anfang 2021 verlassen haben.

Als die Bestellungen für das aktualisierte Model S und Model X im Januar 2021 eröffnet wurden, kosteten sie ab 129.990 US-Dollar vor Straßenkosten und Luxusautosteuer, mit voraussichtlicher Lieferung irgendwann im Jahr 2022.



Bis August 2021 waren die Preise vor Straßenkosten und Luxusautosteuer auf 141.990 US-Dollar gestiegen, wobei der voraussichtliche Liefertermin für Neubestellungen bald darauf auf „Ende 2022“ verschoben wurde.

Details zu Preisen und Lieferzeiten wurden im Dezember 2021 von der Website von Tesla Australia – und anderen Tesla-Konfiguratorseiten in Europa und Asien – abgerufen. Preise und Lieferzeiten wurden im August 2022 auf die europäischen Tesla-Websites für Linkslenker zurückgeführt.

Es bleibt abzuwarten, ob Fahrzeuge, die in Europa, China und schließlich Australien geliefert werden, mit Nordamerikas „Joch“ im Flugzeugstil oder einem traditionellen kreisförmigen Rad ausgestattet sind auf durchgesickerten Fotos auf der Tesla-Website zu sehen .



Zur Auffrischung teilen sich das „Einstiegsmodell“ Model S und Model X zwei Elektromotoren mit zusammen 500 kW, die in der Limousine bzw. im SUV 0-100 km/h-Zeiten von 3,2 bzw. 3,9 Sekunden und eine WLTP-Reichweite von 634 km erreichen und 576km.

In der Zwischenzeit rüsten die Plaids auf drei karbonummantelte Elektromotoren (zwei hinten, einer vorne) auf, die zusammen 761 kW entwickeln, für behauptete 0-100-km/h-Zeiten von 2,1 bzw. 2,6 Sekunden, Viertelmeilen (402 m)-Zeiten von 9,23 und 9,9 Sekunden, angegebene Höchstgeschwindigkeiten von 322 km/h und 262 km/h und WLTP-Reichweitenangaben von 600 km und 543 km.