Tesla macht seine Gewinne „zur Waffe“, während sich der Kampf um Elektroautos verschärft – Bericht

Dem US-Elektroauto-Spezialisten Tesla wird vorgeworfen, die riesigen Gewinnspannen seiner Fahrzeuge zu nutzen, um einen Preiskampf unter seinen Konkurrenten anzuzetteln – und dabei den Käufern große Einsparungen zu bescheren.

Tesla hat den Preis seiner Elektroautos weltweit um bis zu 20 Prozent gesenkt.

Der Umzug führte zu einem Umsatzanstieg von bis zu 500 Prozent in einem Monat in Teilen Chinas nach einer Preissenkung von 13 Prozent auf diesem Markt. Autonachrichten China Berichte.



Während der Preis der Tesla Model 3 Limousine in China um 36.000 Yen (7.530 AU$) gesenkt wurde, fiel der Tesla Model Y SUV in Großbritannien um 8.000 £ (14.000 AU$).

Den größten Preisrückgang verzeichnete Deutschland mit Motor1 Die Meldung des Tesla Model Y SUV wurde um 9100 € (14.060 AU$) gekürzt.

Zusätzlich zum Preisnachlass Elektrek berichtet, dass das Tesla Model Y jetzt Anspruch auf eine weitere Subvention in Höhe von 6750 € (10.430 AU$) von der deutschen Regierung hat, wodurch der Elektro-SUV effektiv um fast 25.000 AU$ reduziert wird.



In den USA fielen die Preise um bis zu 20 Prozent, was es einigen Modellen ermöglichte, sich für eine Bundessteuergutschrift in Höhe von 7500 US-Dollar (10.660 AU-Dollar) zu qualifizieren.

In Australien, Tesla senkte die Preise um 1.600 bis 1.800 AU$ – mit Ausnahme des Tesla Model Y mit Hinterradantrieb, das um 3400 US-Dollar reduziert wurde.

Laut Nachrichtenagentur Reuters, Tesla kassierte zwischen 11.442 und 15.653 US-Dollar (16.240 bis 22.250 AU$) für jedes im Jahr 2022 verkaufte Auto – und das Elektroautounternehmen ist nun in der Lage, diese Gewinne bequem zu reduzieren, um den Umsatz anzukurbeln, wenn die Konkurrenz zunimmt .



Der US-Autobauer profitiert von mehr als der doppelten durchschnittlichen Gewinnspanne der von Volkswagen verkauften Fahrzeuge, dem vierfachen Gewinn jedes von Toyota – dem volumenmäßig größten Automobilhersteller der Welt – verkauften Modells und mehr als dem fünffachen Gewinn für jeden verkauften Ford , Reuters Analyse zeigt.

Nur der chinesische Newcomer BYD kann sich mit Gewinnen rühmen, die denen von Tesla nahekommen und mit bis zu 14.921 US-Dollar (21.180 AU-Dollar) für jedes verkaufte Auto davonkommen.

MEHR: Tesla-Besitzer in China protestieren, nachdem sie Preissenkungen verpasst haben



Hohe Nachfrage und Lieferengpässe bei Teilen in den letzten drei Jahren haben dazu geführt, dass die Hersteller die Preise ihrer Modelle – einschließlich Tesla – angehoben haben.

Jetzt, mit einem Zustrom von batteriebetriebenen Modellen anderer Marken, hat Tesla die Richtung umgekehrt und die Preise in seinem gesamten Sortiment gesenkt – was einen größeren Anreiz für potenzielle Käufer bietet und gleichzeitig den Druck auf seine Konkurrenten erhöht.

„Diese Preissenkungen werden das Geschäft wahrscheinlich noch schwieriger machen, während sie versuchen, die Produktion von EV-Angeboten hochzufahren“, sagte John Murphy, Analyst der Bank of America Das Wall Street Journal.



Trotz zunehmender Konkurrenz fast 59 Prozent der 2022 in Australien verkauften Elektroautos stammten von Tesla – mit Datenforschungsunternehmen Motorische Intelligenz zeigt, dass Tesla im selben Jahr 65 Prozent der Elektroautoverkäufe in den USA ausmachte.