Smart Nr. 1 Brabus Elektro-SUV-Spezifikationen tauchen vor der offiziellen Enthüllung auf

Spezialist für Stadtautos Clever – jetzt im gemeinsamen Besitz von Mercedes-Benz aus Deutschland und Geely aus China – und Mercedes Tuner Brabus hat sich zusammengeschlossen, um eine Hochleistungsversion des neuen Elektro-SUV Smart #1 zu produzieren.

Basierend auf der Norm Intelligentes Elektroauto Nr. 1 Der im April vorgestellte Smart #1 Brabus bietet angeblich mehr Leistung, ein sportlicheres Äußeres und einen besser ausgestatteten Innenraum als der kleine SUV, auf dem er basiert.

Laut Webseite CarNewsChina – Bericht über Informationen aus chinesischen Medien – der Smart #1 Brabus wird voraussichtlich von zwei Elektromotoren angetrieben, die zusammen 315 kW/543 Nm produzieren – eine Kombination aus dem bestehenden 200 kW/343 Nm Heckmotor und einem neuen 115 kW/200 Nm Motor vorne.



Der elektrische Allradantrieb Smart #1 Brabus soll angeblich in 3,7 Sekunden von null auf 100 km/h beschleunigen können.

Der Smart #1 Brabus ist mit einer einzigartigen Frontstoßstange und einer kanalisierten Motorhaube ausgestattet, die so konzipiert sind, dass mehr Luft zum Frontmotor des Autos geleitet wird, um ihn kühl zu halten.

Zu den weiteren äußeren Optimierungen gehören eine neu gestaltete Heckstoßstange, 19-Zoll-Leichtmetallräder, Seitenschweller und Außenspiegel, während die Akzente des Smart #1 Brabus im Kontrast zur mattgrauen Karosserie in leuchtendem Rot lackiert wurden.



Das Rot-Grau-Thema setzt sich im Innenraum fort, da ein Armaturenbrett in Aluminium-Finish und Lenkradtasten mit roten LED-Leuchten, Sicherheitsgurten und Kontrastnähten kombiniert werden.

Während die Performance-Variante des Smart #1 außen keine Brabus-Embleme trägt, ist im Inneren ein Brabus „B“-Logo auf den Kopfstützen der Sitze sowie der Firmenname auf der mittleren Lenkradspeiche zu sehen.

Ein mittig montierter 12,8-Zoll-Infotainment-Touchscreen und ein digitales 9,2-Zoll-Kombiinstrument werden vom Smart #1 in die Brabus-Edition übernommen.



Einzelheiten zu den Leistungen und der Reichweite des Smart #1 Brabus sollen am 26. August bestätigt werden.

Es wird erwartet, dass die Reichweite des Elektro-SUV von Brabus geringer sein wird als die geschätzte Reichweite des Standard-Smart Nr. 1 von 420 km bis 440 km.

Smart und Brabus arbeiten seit mehr als 15 Jahren zusammen und produzieren seit Ende der 2000er Jahre sportlichere Versionen der Modelle Smart ForTwo Zweitürer, ForFour Viertürer und Roadster.



Zuvor vollständig im Besitz von Mercedes-Benz, dem chinesischen Automobilhersteller Geely gekauft a 50-Prozent-Beteiligung an Smart im Jahr 2019, wobei der restliche Eigentumsanteil bei Mercedes-Benz verbleibt.

Smart kam 2004 nach Australien und verkaufte Modelle wie den ForTwo, ForFour und Roadster an lokale Kunden, bis es 2015 den Markt verließ.

Im Mai 2021 sagte ein Mercedes-Benz-Sprecher Fahrt es hatte keine Pläne, Smart in Australien wieder einzuführen .



„Wir sind immer aufgeschlossen und bewerten jedes neue Fahrzeug, das uns zur Verfügung steht, aber zu diesem Zeitpunkt gibt es nichts Neues über die Marke Smart zu verkünden“, sagte der Sprecher.