Scoop! Mysteriöser Toyota-SUV taucht in australischem Patentleck auf

Ein bevorstehendes Toyota Modell wurde in einer detaillierten Reihe von Patentbildern enthüllt, die in Australien veröffentlicht wurden

Das kleine SUV scheint eine Serienversion zu sein Toyotas kleiner Elektro-SUV, möglicherweise mit dem Abzeichen BZ2X – der sein Debüt als gab BZ Small SU EV-Konzept Ende 2021 – wenn auch mit einer Reihe seltsamer Details, die darauf hindeuten, dass dies möglicherweise nicht vollständig elektrisch ist.

Obwohl es sich bei dem Konzept um ein Elektrofahrzeug handelte, ist nicht ganz klar, ob dieses spezielle Modell in die „BZ“-Familie von Elektromodellen des Autoherstellers aufgenommen wird oder ob dieses Yaris Cross-Fahrzeug mit einem Plug-in-Hybrid-Antriebsstrang angeboten wird.



Obwohl die Patentbilder keine Auspuffspitze zeigen, verwendet der kleine SUV einen traditionellen Kühlergrill – was darauf hinweist, dass möglicherweise ein Kühler gekühlt werden muss, wie bei einem benzinbetriebenen Motor – und zeigt Klappen an beiden hinteren Seitenverkleidungen.

Die beiden Klappen könnten auf einen Plug-in-Hybrid-Antriebsstrang hinweisen, der einen Einlass für Benzin benötigt und einen anderen, der einen elektrischen Stecker versteckt. Dies ist jedoch keine Gewissheit.

Der größere Elektro-SUV BZ4X des Unternehmens scheint in China mit Steckern auf beiden Seiten angeboten zu werden, was bedeutet, dass das Auto in diesen Patentbildern immer noch ein batteriebetriebenes Fahrzeug sein könnte.



Seltsamerweise fährt das Fahrzeug in den Patentbildern auf demselben Raddesign, das auf dem Yaris Cross GR Sport angeboten wird.

Toyotas neue Designsprache – komplett mit C-förmigen LED-Scheinwerfern – wurde erstmals im Dezember 2021 im Rahmen von Toyotas Elektrofahrzeug-Schaufenster gezeigt, aber das neueste des Unternehmens Krone-Crossover bestätigt, dass die Stilrichtung außerhalb der vollelektrischen BZ-Reihe verwendet wird.

Etwa zur gleichen Zeit kündigte Toyota an, an einer neuen, auf Europa ausgerichteten „E3“-Plattform zu arbeiten, die Teile seiner globalen Kompaktplattform „GA-C“ und seiner elektrischen „e-TNGA“-Architektur kombiniert und so eine Kombination aus Hybrid-, Plug-in-Hybrid und Elektroantrieb.



Ein Bericht von Automotive News Europa Zu der Zeit heißt es, dass das E3-Chassis sein Debüt in der zweiten Generation geben wird C-HR, die voraussichtlich in den kommenden Monaten enthüllt werden.

Jedoch, Gerüchte aus Japan schlagen vor, dass das Modell auf dem größeren BZ3X basieren könnte, obwohl das funkigere Design des BZ2X sich eher für den C-HR eignet. Das Automobil-News Der Bericht sagt auch, dass die 'E3'-Plattform erst in der zweiten Hälfte des Jahrzehnts debütieren wird – lange nachdem der neue C-HR voraussichtlich auf den Markt kommen wird.

Zu diesem Zeitpunkt hat Toyota noch keine Details über den mysteriösen SUV veröffentlicht, obwohl die Veröffentlichung der Patentanmeldung darauf hindeutet, dass eine Ankündigung gleich um die Ecke ist.