Nur zwei Automarken bleiben in Australien unter der 20.000-Dollar-Schwelle

Nur zwei Automarken in Australien haben neue Modelle für weniger als 20.000 US-Dollar vor Straßenkosten – nachdem die billigste Version des Fiat 500 Luke gestrichen wurde und andere Modelle Preiserhöhungen erhielten.

Die Billigmarken Kia und MG sind die einzigen beiden Autohersteller in Australien, deren Neuwagenpreise unter 20.000 US-Dollar liegen.

Kia hat fünf Modelle (Picanto S manuell und automatisch, Picanto GT-Line manuell und automatisch, Rio S manuell) und MG hat zwei (MG 3 Core und Core mit Nav) unter dem kritischen Preispunkt.



Vor der Pandemie gab es mehr als ein Dutzend Autos mit einem Preis von weniger als 20.000 US-Dollar.

Steigende Kosten haben es schwieriger gemacht, die Preise unter Kontrolle zu halten, und jetzt gibt es ein weiteres Modell, das der Liste derjenigen hinzugefügt wurde, die das Segment unter 20.000 US-Dollar verlassen haben – die überarbeitete Fiat 500-Reihe.

Suzuki hat sein letztes unter 20.000-Dollar-Modell, die Baleno-Luke, Anfang dieses Jahres gestrichen, und nur Händlerbestände bleiben übrig.



Mitsubishi hat den Sub-20.000-Dollar-Markt verlassen, nachdem seine 15.000-Dollar-Mirage-Luke nicht aufgerüstet wurde, um die neuen ADR 85-Sicherheitsvorschriften zu erfüllen.

Bevor es gestrichen wurde, kostete die manuelle Luke des Fiat 500 Lounge 19.550 US-Dollar zuzüglich Straßenkosten – oder etwa 24.000 bis 26.500 US-Dollar für die Fahrt, je nach Bundesstaat und Territorium.

2021 Fiat 500.

Es bleiben zwei Fiat 500-Varianten übrig (mit Ausnahme der Abarth Hot-Hatch-Version), die automatischen Lounge- und Dolcevita-Fließheckmodelle – die von Preiserhöhungen in Höhe von 1550 USD betroffen sind und jetzt bei 23.100 USD und 25.800 USD zuzüglich Straßenkosten beginnen).



Fiat hat die aufgeschlitzt 500 Stadtautos reichen von acht bis zwei Varianten, die Lounge- und Dolcevita-Automatik-Schrägheckmodelle – ohne das 500C-Cabriolet, das nur in Dolcevita-Ausstattung angeboten wird, und die manuellen Versionen beider Schrägheckmodelle und des Cabriolets.

Das jetzt gestrichene Lounge-Basismodell mit manueller Luke war der einzige Fiat in Australien, dessen Preis unter 20.000 US-Dollar lag, bei 19.550 US-Dollar zuzüglich Straßenkosten – und es blieben nur zwei Marken auf dem Neuwagenmarkt unter 20.000 US-Dollar, Südkorea Komm schon und Chinas MG .

Es gab keine größeren Änderungen der Standardspezifikationen, die mit den Preiserhöhungen einhergingen – abgesehen von einem Wechsel zu einem in Wagenfarbe gehaltenen Armaturenbrett (von Blau) in der Basis-Lounge und einer optimierten Farbpalette in der gesamten Palette.



Der Fiat 500 kostete 2013 nur 14.000 US-Dollar für ein manuelles Pop-Modell (unten) – aber im Vergleich zum heutigen Basismodell fehlen ihm Leichtmetallfelgen, Parksensoren, ein Touchscreen-Mediensystem, Apple CarPlay, Android Auto, ein digitales Instrumentendisplay, Reifendruckkontrollen und mehr.

Fiat wird sich wahrscheinlich nächstes Jahr weiter von preisbewussten Käufern entfernen, wenn der neue 500 – jetzt ein Elektroauto – mit einem erwarteten Preis von näher an 45.000 US-Dollar ankommt. Die benzinbetriebene 500er-Reihe soll in den kommenden Jahren gestrichen werden.

Das aktualisierte Sortiment – ​​in Produktion ab August und in Kürze in den Ausstellungsräumen – hat jedoch das Ende für das 500C-Cabriolet und seinen sportlichen Abarth 595C-Zwilling bedeutet.



Die Begründung für die Einstellung muss noch bestätigt werden – Fahrt hat Fiat Australia für weitere Details kontaktiert – es wird jedoch vermutet, dass dies ein Ergebnis der ADR 85-Seitenaufprallsicherheitsverordnung ist, die letztes Jahr für ältere Modelle in Kraft war.

Fahrt Im letzten Jahr wurde berichtet, dass der Fiat 500C und der Abarth 595C von ADR 85 betroffen sein würden, es wurde jedoch damals angenommen, dass sie überarbeitet würden, um die Vorschriften zu erfüllen.

Änderungen wurden auch an der Abarth-Fließheck-Reihe vorgenommen, wobei der 595 in 695 umbenannt wurde, einige Feature-Optimierungen und eine Preiserhöhung von 3450 $.