Nissan Patrol Warrior bestätigt, aber 12 Monate entfernt

Der Nissan Patrol wird die Warrior-Behandlung in Australien erhalten, wobei das Unternehmen heute bestätigt, dass ihm grünes Licht für australische Showrooms gegeben wurde.

Allerdings wird die Entwicklung noch weitere 12 Monate dauern, so dass die ersten Auslieferungen erst in mindestens einem Jahr beginnen sollen.

Es wurden nur wenige Details bekannt gegeben, aber Fotos, die von Nissan Australia veröffentlicht wurden, zeigen, dass der Patrol Warrior seitliche Auspuffrohre bekommen wird, ähnlich denen des Mercedes-Benz G63 AMG, und den Hinweis auf robuste Geländereifen.



Ein weiteres Bild zeigt ein erhabenes Warrior-Emblem auf der Heckklappe.

Fahrt versteht, dass der 5,6-Liter-V8-Benzinmotor aufgrund der zusätzlichen Kosten, die mit einer neuen Runde von Emissionstests verbunden sind, keine Leistungssteigerung erhalten wird.

Es ist auch unwahrscheinlich, dass der Nissan Patrol Warrior einen robusten oder bügellosen Frontschutzbügel ähnlich dem des Nissan Navara Warrior erhält, da Nissan Australia noch keinen Airbag-kompatiblen Frontschutzbügel für den Nissan Patrol entwickelt hat.



Dies bedeutet, dass die Änderungen am Patrol Warrior wahrscheinlich auf eine Aufhängung, ein neues Rad- und Reifenpaket und kleinere kosmetische Änderungen beschränkt sein werden.

Es ist unklar, ob Nissan Australia auf das aktualisierte Dashboard wartet, das bereits für linksgesteuerte Versionen des Patrol verfügbar ist, das Apple Car Play und Android Auto enthält. Der heutige Nissan Patrol ist eines der wenigen Autos, die heute in Australien ohne Smartphone-Spiegelung verkauft werden.

Eine Erklärung von Nissan Australia, die heute herausgegeben wurde, bestätigte den Patrouillen-Krieger, jedoch wurden Händler in der letzten Woche in Sitzungen von Staat zu Staat informiert.



'Zusammen werden die sorgfältig durchdachten und lokal abgestimmten Modifikationen einen Patrol mit verbesserter Bodenfreiheit, breiterem Stand und verbessertem Fahrverhalten und Handling liefern', heißt es in der Erklärung von Nissan Australia, während die Leistung des 5,6-Liter-V8 erhalten bleiben würde 298 kW und 560 Nm.

Nissan fügte hinzu: 'Die Entwicklung ... wird voraussichtlich rund 12 Monate dauern und ist ein so großes Projekt, dass zusätzliche Einstellungen, Expansion und Investitionen erforderlich sind.'

Nissan Australia sagt, dass es seit seiner Einführung vor zwei Jahren mehr als 1000 Exemplare des Navara Warrior Ute verkauft hat.



Das Unternehmen hat keine Preis- oder Verkaufsprognosen für den Patrol Warrior abgegeben.

Der aktuelle Nissan Patrol kostet zwischen 82.000 und 95.000 US-Dollar zuzüglich der Straßenkosten. Die aktuellen Wartezeiten liegen zwischen drei und 12 Monaten.