Lieber Fahrer… Was ist der Unterschied zwischen Parkverbots-, Halteverbots- und Halteverbotsschildern?

Während an der Oberfläche die Kein Parken , Nicht stehen und Kein Halten Schilder, die unsere Straßen in Australien großzügig säumen, bedeuten alle dasselbe, es gibt subtile Unterschiede zwischen den dreien. Dies kann für den durchschnittlichen Autofahrer etwas verwirrend sein.

Die Regeln für diese Zeichen werden von jedem Staat und Territorium verwaltet, und obwohl sie in ganz Australien weitgehend gleich sind, gibt es einige subtile Unterschiede. Ebenso können die Strafen für das Ignorieren von Schildern variieren, nicht nur von Bundesstaat zu Bundesstaat, sondern auch von Vorort zu Vorort, je nachdem, welche Oberherren auf unseren Straßen patrouillieren und nach diesen lästigen umherirrenden Parkern suchen.

Um Ihnen zu helfen, die Regeln Ihrer örtlichen Gerichtsbarkeit zum Parken und Anhalten zu verstehen, oder relevanter Kein Parken und Kein Halten , , wir haben es für Sie nach Bundesländern aufgeschlüsselt.




Sieg

Gemäß Regel Nr. 168 der Victorian Road Safety Road Rules 2017 weist ein Parkverbotsschild darauf hin, dass Fahrer an Orten mit diesen Schildern nur anhalten dürfen, wenn sie einen Passagier absetzen oder Waren abholen. Das Anhalten ist im Allgemeinen auf zwei Minuten begrenzt, und der Fahrer muss jederzeit innerhalb von drei Metern zum angehaltenen Fahrzeug bleiben. Auf diese Weise können sie beim Be- und Entladen von Waren oder beim Ein- oder Aussteigen eines Passagiers helfen.

Umgekehrt besagt Regel 169 der Victorian Road Safety Road Rules 2017, dass Halteverbots- und Stehverbotsschilder jegliches Anhalten in diesen Bereichen aus irgendeinem Grund untersagten, einschließlich des Absetzens oder Aufnehmens von Fahrgästen.

Die Geldbußen für beide Straftaten variieren von Gemeinde zu Gemeinde.




New South Wales

Die Parkverbotsgesetze von NSW spiegeln die von Victoria wider, wobei die Fahrer maximal zwei Minuten anhalten dürfen, damit sie Passagiere absetzen oder abholen oder Waren aus- und einladen können. Wie Victoria muss der Fahrer innerhalb von drei Metern zu seinem Fahrzeug bleiben. Höchststrafe: 116 $.

Und in ähnlicher Weise bedeutet ein Halteverbotsschild, dass ein Fahrzeug „außer in einem Notfall an keinem Punkt der Straße oder Bordsteinkante in Fahrtrichtung anhalten darf“. Erschwerend kommt hinzu, dass Halteverbotszonen nicht immer ausgeschildert sind, sondern eine durchgezogene gelbe Linie am Straßenrand auch Straßenabschnitte kennzeichnet, auf denen Fahrzeuge nicht halten dürfen. Höchststrafe: 272 $.


Tasmanien

Wie seine Brüder auf dem Festland erlaubt auch der Bundesstaat Tasmanien ein Anhalten von bis zu zwei Minuten in einem als „Parkverbot“ gekennzeichneten Bereich, mit der zusätzlichen Einschränkung, dass ein Auto mit einem Parkausweis für Menschen mit Behinderungen bis zu fünf Minuten anhalten darf. Höchststrafe: 87 $.



Und No Stopping in Tasmania bedeutet genau das. Gemäß dem Tasmanian Road Rules 2021 Guidebook: „Halten Sie aus keinem Grund in dem von dem Schild abgedeckten Bereich an“. Höchststrafe: 130 $.


Queensland

Queensland ist in Bezug auf die Sommerzeit vielleicht nicht mit dem Rest der Ostküste ausgerichtet, aber es stimmt sehr gut mit seinen Cousins ​​​​an der Ostküste über No Parking und No Stoping überein.

Parkverbot bedeutet: „In diesem Bereich darf zu keiner Zeit geparkt werden. Wenn auf dem Schild eine Uhrzeit angezeigt wird, können Sie außerhalb dieser Zeiten parken. Sie dürfen nur maximal 2 Minuten anhalten, um Passagiere oder Güter aufzunehmen oder abzusetzen, es sei denn, das Schild lässt eine längere Zeit zu. Sie dürfen das Fahrzeug nicht unbeaufsichtigt lassen“.



Und das allgegenwärtige No Stopping-Schild bedeutet genau das, wie es auch in anderen Staaten der Fall ist. Halten Sie Ihr Fahrzeug hier nicht an.

Die Geldbußen für beide Straftaten variieren von Gemeinde zu Gemeinde.


Süd Australien

Der Festspielstaat wird mit seinen Verkehrsregeln gerne etwas wortreich. Die Staaten Das Fahrerhandbuch , skizziert nicht nur die Gesetze des Park- und Halteverbots, sondern fügt auch Kontext dazu hinzu, was es bedeutet, „anzuhalten“.



Aus dem Handbuch: „Ein Fahrzeug ‚anzuhalten‘ bedeutet anzuhalten und auch nur für kurze Zeit stehen zu bleiben. Sie dürfen Ihr Fahrzeug nicht in Bereichen anhalten oder parken, in denen ein ‚Halteverbot‘-Schild oder eine durchgehende gelbe Randlinie gilt , auch zum Aufnehmen oder Absetzen von Passagieren oder Gütern'.

Ähnlich hilfreich ist die Parkverbotsregelung. Nochmal aus dem Handbuch:

„Sie dürfen Ihr Fahrzeug nicht in einem Bereich parken, in dem ein ‚Parkverbot‘-Schild gilt, es sei denn:

  • Sie bringen Passagiere oder Güter ab oder holen sie ab
  • Sie das Fahrzeug nicht unbeaufsichtigt lassen – sich also mehr als drei Meter entfernen und
  • Sie erledigen die Abgabe oder Abholung so schnell wie möglich – in jedem Fall innerhalb von zwei Minuten.

Bitte beachten Sie: Ein Halteverbotsschild hat die gleiche Bedeutung wie ein Halteverbotsschild.'

Die Geldbußen für beide Straftaten variieren von Gemeinde zu Gemeinde.


West-Australien

Unsere Brüder und Schwestern drüben im Westen unterliegen den gleichen Zwei-Minuten-/Drei-Meter-Regeln in Bezug auf die Parkverbotsgesetze.



In ähnlicher Weise bedeuten Halteverbotszonen dasselbe wie im Osten, mit dem zusätzlichen Hinweis in den Straßenregeln des Staates, dass Halteverbots- und Halteverbotsschilder austauschbar sind.

Die Geldbußen für beide Straftaten variieren von Gemeinde zu Gemeinde.


Nördliches Territorium

Kein Anhalten und kein Stehen-Schilder bedeuten gemäß den NTs Handbuch für Straßenbenutzer, das „Sie dürfen Ihr Fahrzeug an keiner Stelle der Straße oder Bordsteinkante in der Richtung des Pfeils anhalten, es sei denn, es liegt ein medizinischer oder anderer Notfall vor. Manchmal wird ein Halteverbotsbereich durch eine durchgezogene gelbe Randlinie angezeigt. Für einige Schilder können Öffnungszeiten gelten. Das bedeutet, dass Einschränkungen nur für diese Zeiten gelten.'

Und No Parking ist wie für den Rest Australiens ein Gebiet, das besagt: „Sie dürfen nicht länger als zwei Minuten in einem ‚Parkverbot‘-Bereich anhalten. Sie müssen im Fahrzeug oder innerhalb von drei Metern zum Fahrzeug bleiben. Für einige Schilder können Öffnungszeiten gelten. Das bedeutet, dass Einschränkungen nur für diese Zeiten gelten. Inhaber eines Behindertenparkausweises dürfen im Parkverbot bis zu fünf Minuten parken.“

Die Geldbußen für beide Straftaten variieren von Gemeinde zu Gemeinde.

Australisches Hauptstadtterritorium

Die Hauptstadt der Nation umreißt ihre Gesetze im Leitfaden zur Straßenverkehrsordnung (Road Rules) folgendermaßen:



„Halteverbot: Ein Fahrer darf nicht auf einem Straßenabschnitt oder in einem Bereich anhalten, für den ein Halteverbot gilt.“

'Kein Parkschild:
(1) Der Fahrer eines Fahrzeugs darf nicht auf einem Straßenabschnitt oder in einem Bereich anhalten, für den ein Parkverbotsschild gilt, es sei denn, der Fahrer –
(a) Passagiere oder Güter absetzt oder abholt; und
(b) das Fahrzeug nicht unbeaufsichtigt lässt; und
(c) das Absetzen oder Abholen der Fahrgäste oder Güter abschließt und so schnell wie möglich und in jedem Fall innerhalb der erforderlichen Zeit nach dem Anhalten weiterfährt.“

Laut der National Capital Authority werden Sie durch Parkverstöße zurückgeworfen $125-$625 „je nach Schwere des Vergehens“. Autsch!

Haben Sie eine Frage zu Ihrem nächsten Radsatz oder benötigen Sie einfach eine Autoberatung? Keine Abfrage ist zu groß, klein oder zu obskur! Rufen Sie die Radiosendung an ( Trent auf 2GB Sydney montags um 13:30 Uhr und mittwochs um 21:00 Uhr, 5AA South Australia um 13:30 Uhr dienstags und James auf 3AW Melbourne um 21:00 Uhr jeden Donnerstag ) oder kontaktieren Sie uns hier per E-Mail: [email protected] .