Klassische Polizeiautos zum Abschied von der Ford-gegen-Holden-Ära bei Bathurst 1000

Eine Sammlung von mehr als 30 seltenen und legendären klassischen Polizeiautos wird an diesem Wochenende beim Bathurst 1000-Autorennen dazu beitragen, die Ford-versus-Holden-Ära zu verabschieden.

Während der Schwerpunkt auf ehemaligen Holden- und Ford-Polizeiautos liegt – von denen die meisten echte Ex-Polizeifahrzeuge sind, während einige Repliken sind – umfasst die vielseitige Sammlung einen Mini Cooper Highway Patrol Car aus den 1960er Jahren, einen Holden Torana XU1 und ein paar Valiant Ladegeräte.

Die Mischung aus historischen Polizeifahrzeugen – die sich im Privatbesitz von Autosammlern befinden – umfasst Allzwecklimousinen, Autobahnstreifenwagen und Käfigfahrzeuge wie einen alten Ford F-100 und einen Ford Falcon-Kastenwagen, der gemeinhin auch als „Paddy“ bezeichnet wird Waggons' oder 'Divvy Vans'.



Die Fahrzeuge werden oft zum Abschied von Polizisten nach jahrzehntelangem Dienst eingesetzt.

Sie werden selten in der Öffentlichkeit gesehen, weil sie nur per Lastwagen oder Anhänger transportiert werden können – oder von echten Polizeiautos eskortiert werden, wenn sie von Punkt zu Punkt gefahren werden, um Verwirrung in der Öffentlichkeit zu vermeiden, die sie mit einsatzbereiten Polizeiautos verwechseln könnte.

Die Gruppe von über 30 Ex-Polizeifahrzeugen war diese Woche für Aktivitäten vor dem Rennen in Bathurst.



Der Höhepunkt des Wochenendes wird am Samstag gegen Mittag eine Paraderunde sein, bei der die Rennbesucher die historischen Polizeifahrzeuge langsam über die Rennstrecke von Mount Panorama fahren sehen können.

Einige der Autos werden das ganze Wochenende über auch in der Nähe des Zuschauerbereichs auf der Boxengasse ausgestellt sein.

Für die aktuellsten Informationen folgen Sie der Historische Patrouillenfahrzeuge von New South Wales Seite auf Facebook.



Fotos in dieser Geschichte wurden hier mit Genehmigung verwendet.