Kia Rio GT-Line-Bestellungen wurden aufgrund von Lagerengpässen ausgesetzt

Bestellungen für das Flaggschiff Kia Rio GT-Line Stadtluke gewesen sein angehalten , inmitten von Lieferengpässen bei seinem einzigartigen Turbomotor und Getriebe – es wird jedoch erwartet, dass es zu einem späteren Zeitpunkt zurückkehrt, sobald die Lieferrückstände geklärt sind.

EIN Gehen Sie nach Australien Vertreter erzählt Fahrt Das Unternehmen „kämpft“ um die Versorgung mit dem Rio Der 1,0-Liter-Turbomotor und das Doppelkupplungsgetriebe von GT-Line – was zu Lieferrückständen geführt hat, die sich überspannen sechs bis 12 Monate .

Da solche Neubestellungen pausiert wurden, teilte der Vertreter mit Fahrt , um 'Kundenenttäuschungen' durch lange Wartezeiten zu minimieren. Bestehende Bestellungen werden ausgeführt.



Es wird angenommen, dass die Entscheidung vorübergehend ist, da, sobald aktuelle Rückstände gelöscht sind, Fahrt versteht, dass Kia Australia plant, wieder mit der Annahme neuer Rio GT-Line-Bestellungen zu beginnen. Ein Termin dafür steht noch aus.

In der Zwischenzeit wird Kia Käufer, die nach einem Rio GT-Line suchen, zum verwandten Stadt-SUV Stonic GT-Line leiten, der den gleichen Motor und das gleiche Getriebe verwendet, die Bodenplatte des Rio teilt und in derselben Fabrik gebaut wird – aber bleiben wird Verkauf.

Der Rio GT-Line kostete ab 27.990 US-Dollar zum Selbstfahren und war mit seinem einzigartigen Turbomotor, seinem sportlichen Bodykit und zusätzlichen Komfortmerkmalen das Flaggschiff der Stadtwagenpalette von Kia.



Die Preise sind in den letzten Jahren stetig gestiegen, von 21.990 US-Dollar bei der Markteinführung Ende 2018 auf 25.990 US-Dollar Ende 2021 und 27.990 US-Dollar heute.

Die Rio-Reihe reicht jetzt vom $21.490 Drive-Away S-Schaltgetriebe bis zu $24.990 Drive-Away für die Sport-Automatik. Der billigste Kia, der mit dem 1,0-Liter-Turbomotor erhältlich ist, ist der Stonic GT-Line für 32.190 US-Dollar.