Elektrischer Toyota HiLux kostet fast 100.000 US-Dollar

Ein ... Erstellen Toyota HiLux m Laut SEA Electric, einem der Unternehmen, das an einem Plan für die lokale Modifikation und Montage der batteriebetriebenen Fahrzeuge arbeitet, dürfte der batterieelektrische Antrieb die Kosten der 4x2-Version von Australiens meistverkauftem Ute mehr als verdreifachen.

SEA Electric hat die Idee umfassend recherchiert, einschließlich eines Besuchs der Toyota HiLux-Fabrik in Thailand, und ist überzeugt, dass es bis Ende 2023 ein Fahrzeug in Produktion haben könnte.

Das Unternehmen hat seine Expertise auf diesem Gebiet bereits bewiesen, indem es Toyota-Lkw auf Batterieantrieb umgestellt hat, und sein Erfolg hat zu einem massiven Expansionsplan in den USA geführt – einschließlich einer neuen Fabrik und einem Plan, Investitionen in Höhe von 125 Millionen US-Dollar aufzubringen.



Aber SEA Electric muss noch grünes Licht für einen elektrischen Ute geben, da es an Details für die Finanzierung, Produktion und die kritische Versorgung von HiLux-Spenderfahrzeugen für den Umbau arbeitet.

„Wir beobachten das seit über einem Jahr. Aber keiner von uns würde das tun, es sei denn, der Preis liegt unter 100.000 US-Dollar“, sagte Bill Gillespie, Präsident von SEA Electric Asia-Pacific Fahrt .

„Es muss für alle Partner tragfähig sein. Sie würden es nicht tun, es sei denn, Sie können einen Business Case für 1000 Fahrzeuge pro Jahr erstellen.“



Er sagte, SEA Electric wolle im Gegensatz zu anderen Unternehmen, die Autos aus Ausstellungsräumen umrüsten wollen, im Produktionsplan vorrücken und „Rolling Chassis“ – HiLuxe ohne Motor oder Getriebe – direkt von Toyota bekommen, um sein batterieelektrisches Paket zu installieren.

Herr Gillespie sagte auch, dass der Fokus auf einfachen HiLuxes mit 4x2-Fahrerhaus-Chassis liegen würde (die in Benzinausführung etwa 30.000 US-Dollar kosten würden, aber mit Elektroantrieb fast 100.000 US-Dollar kosten würden), nicht auf den familienfreundlichen 4x4-Doppelkabinen.

„Unsere Kunden, die unsere Lkw kaufen – Kommunen und Infrastrukturunternehmen – fragen, ob wir den HiLux bauen können und wollen“, sagte Herr Gillespie.



„Viele ihrer Leute laufen in 4x2 HiLux herum. Sie müssen etwas gegen ihren CO2-Fußabdruck unternehmen, und jemand muss dieses Problem lösen.

„Die Sache, die es zurückhält, ist, ob wir vorhandene Fahrzeuge umfunktionieren oder neue Fahrgestelle aus Thailand bekommen, die Antriebssysteme einbauen und los geht’s.

„Wir brauchen Toyota, um zuzustimmen, im Wesentlichen ein rollendes Fahrgestell bereitzustellen, sonst werden wir wie andere Unternehmen Motoren aus Fahrzeugen ziehen.



„Das ist ein anderes Geschäftsmodell, und ein unordentlicheres.“

Herr Gillespie sagte, SEA Electric würde es vorziehen, Fahrgestelle direkt von Toyota zu beziehen, und hat bereits daran gearbeitet, eine potenzielle Versorgungsleitung aufzubauen, nachdem eine elektrische Umrüstung des in Asien verkauften Toyota Innova unter Verwendung seines SD70-Pakets mit einer 70-kWh-Batterie und Direktantrieb als Ersatz abgeschlossen wurde Getriebe.

„Wir haben fünf Fahrzeuge auf dem gleichen Fahrgestell wie der HiLux mit dem Namen Innova für Indonesien fertiggestellt. Toyota Indonesia hat uns beauftragt, die ersten Elektrofahrzeuge zu bauen, und wir haben sie dort im März auf den Markt gebracht“, sagte Herr Gillespie Fahrt .



„Wir haben drei Autos in Melbourne gebaut und sie haben zwei auf der Linie in Indonesien gebaut. Es ist geplant, dass die indonesische Regierung sie in Tourismusgebieten, einschließlich Bali, einsetzt.

„Toyota Indonesia baut den Fortuna für Australien, das Basismodell. Es ist dieselbe Plattform wie beim HiLux.“

Mit Blick auf die Zukunft könnte der SEA Electric-Plan vor Ende 2023 zu einer Serienproduktion führen.

„Wir können es ab dem vierten Quartal im Jahr 2023 tun. Um in die Serienproduktion zu gehen, sprechen Sie von September“, sagte Herr Gillespie.

„Wir haben sie schon gebaut. Wir können es schaffen. Wir werden es tun. Aber wir tun es noch nicht.“

Aber er betonte die Notwendigkeit der richtigen Preisposition.



„Ein 4x2 müsste unter 100.000 Dollar kosten. Wir würden es nicht tun, wenn es über 100.000 Dollar wäre.

„Sie wären nicht konkurrenzfähig, wenn Sie einen sechsstelligen Preis hätten. Die Chinesen werden dich einfach schlagen“, sagte Herr Gillespie.