Die Website von Scout Motors neckt den neuen Elektro-Offroader von Volkswagen

Teaser-Bilder für den wiederbelebten Allradantrieb Scout wurden auf den Marken gepostet neu gestartete Website in dieser Woche.

Volkswagen Konzern bringt die zurück Erkunden als elektrische Alternative zum Jeep Wrangler und Ford Bronco, wobei Prototypen bereits 2023 vorgestellt werden sollen.

Nach dem Aufdrehen der Helligkeit auf dem schattigen Teaserbild sieht es so aus, als hätte der SUV-Prototyp eine vordere Sitzbank in der ersten Reihe – ein Rückfall auf die zwischen 1961 und 1980 gebauten ursprünglichen Scouts – obwohl nicht klar ist, wie gut eine vordere Bank ist Sitz würde in den heutigen Fahrzeugsicherheitstests bei Front- und Seitenaufprall bestehen.



Es sieht auch so aus, als ob der Scout „Safari“-Fenster entlang der Dachkante bekommen könnte, ähnlich denen, die beim Land Rover Defender und Ineos Grenadier zu sehen sind – obwohl es keinen Hinweis auf diese Paneele gab frühe Skizzen wurden bereits im Mai 2022 veröffentlicht.

Obwohl die Produktion voraussichtlich nicht vor 2026 beginnen wird, hat das Unternehmen auf der Website ein Online-Forum eingerichtet, um Scout-Enthusiasten zusammenzubringen, und eine „Vorschlagsbox“ für Benutzer bereitgestellt, die wie eine direkte Feedback-Hotline fungieren wird.

MEHR: Volkswagen bestätigt Elektro-Offroad-SUV und Pick-up Scout



„Seit 1980 haben diese Besitzer und Fans Scout am Leben erhalten. Wir freuen uns, Teil der Community zu sein, und möchten die Interaktion und den Austausch fördern, während wir diese amerikanische Ikone neu erfinden“, sagte Scott Keogh, CEO von Scout Motors.

„Wir haben dieses Forum ins Leben gerufen, um einen offenen Dialog mit unseren Community-Mitgliedern zu pflegen, um zu hören, was sie von brandneuen Scout-Fahrzeugen erwarten, und um einen zentralen Ort zu schaffen, an dem vergangene, gegenwärtige und zukünftige Scout-Enthusiasten zusammenkommen können.“

Da die neue Scout-Generation in den USA entworfen und hergestellt werden soll, ist noch nicht bekannt, ob es ein rechtsgelenktes Modell für Märkte wie Australien geben wird.