Die viktorianische Straße mitten im Nirgendwo haben sie für eine Königin gepflastert

Im Staffel 1 von DriveTV , Ich habe dich in einen sehr abgelegenen Teil der Yarra Ranges gebracht außerhalb Melbournes.

Das Ziel? Um einen einzigartigen und nahezu perfekten Abschnitt des fahrenden Asphalts zu finden, meilenweit von allen Verbindungsstraßen entfernt, um niemandem außer dem Fahrer zu dienen.

Sieben geniale Kilometer lang ist der versiegelte Abschnitt der C511 Warburton-Woods Point Road existiert. Seine fließenden Kurven und subtilen Höhenunterschiede schlängeln sich durch den Regenwald und Holzeinzugsgebiete und bieten sowohl eine außergewöhnliche Landschaft als auch puren Fahrspaß.



Der Nachteil dieses speziellen Straßenabschnitts ist, dass er mitten im Nirgendwo liegt.

Die Straßenoberfläche, um es zu erreichen, ist unbefestigt und ziemlich rau, so sehr, dass unser Abenteuer in der Volkswagen Amarok W580S war sehr holprig!

Aber warum ist es überhaupt da?



Bei unseren Recherchen für den TV-Dreh stießen wir auf ein faszinierendes königliches Gerücht.

1954, nur zwei Jahre nach ihrer Regierungszeit, tourten Königin Elizabeth und Prinz Phillip durch Australien. 57 Tage lang, von Mittwoch, dem 3. Februar bis Donnerstag, dem 1. April, reiste das Paar zwischen Sydney und Perth und machte unterwegs unzählige Zwischenstopps.

Nach 10 Tagen ist die längster Wegpunkt war Victoria , wobei sich das Paar Zeit nahm, um ein langes Wochenende in einer Lodge in Warburton in den Yarra Ranges, etwa 70 km von Melbourne entfernt, zu verbringen.




Die Geschichte besagt, dass das Großbauprojekt, als die Erschließung des Upper Yarra Reservoirs kurz vor dem Abschluss stand, für das Königspaar von potenziellem Interesse war und Vorbereitungen getroffen werden mussten, falls eine Tour es in die offizielle Reiseroute schaffte.

Die Straße selbst wurde 1866 gebaut, aber mit dem Einzugsgebiet und den Tunnelentwicklungen überall markiert sie die einzige „Durchgangsstraße“ durch die Region.

Die Ingenieure der australischen Armee wurden beauftragt, einen Straßenabschnitt vorzubereiten, der die Arbeiten präsentieren und den wichtigen Gästen eine geeignete Tourfläche bieten sollte.



Und so wurde ein kurzer, 7 km langer Abschnitt der C511, der mit keiner anderen Hauptstraße oder Eisenbahn verbunden ist und tief in den Gebirgszügen vergraben ist, mit dem besten verfügbaren Heißmischasphalt versiegelt.

Es ist eine großartige Geschichte, und die Daten und Orte sind überprüft, aber sie lässt immer noch ein paar Fragen unbeantwortet.

Erstens, wie würden sie dorthin gelangen? Wenn die Königin und der Herzog von ihrer Unterkunft in Warburton aus anreisen, müssten sie die gesamte Länge der unversiegelten C511 durchqueren. Es war ruppig in unserem Amarok, ganz zu schweigen von einem 1954er Land Rover!



Es gibt eine kleine Landebahn in der Nähe, die derzeit Löschflugzeuge in Notfällen unterstützt, aber sie ist fünf Kilometer vom Beginn des asphaltierten Straßenabschnitts entfernt, wenn sie 1954 überhaupt in Betrieb war. Nicht einmal zu fragen, wo sie hinkommen würden an ein Flugzeug für den Anfang.

Historische Berichte der Tour durchsehen und detaillierte Reisehinweise , sieht es unwahrscheinlich aus, dass die makellose Sektion des C511 es überhaupt in den königlichen Zeitplan geschafft hat.

Wir können weder eine Begründung für die Beteiligung der Army Engineers noch eine Hintergrundgeschichte zu den Gründen finden, warum es überhaupt gepflastert wurde.

Aber die Straße existiert, und das königliche Gerücht hält sich hartnäckig.

Und wenn Sie eine unterhaltsame Hintergrundgeschichte haben wollen, um zu erklären, warum eine Straße mitten im Nirgendwo so perfekt ist wie eine frisch gebackene Autobahn, dann ist eine richtige königliche Verbindung kein schlechter Weg, um dorthin zu gelangen.

Sie können die beobachten ganze Folge von Drive TV hier, oder auschecken unser Routenführer Sie können also Ihren eigenen Weg dorthin gehen und diese interessante Ecke von Queen Elizabeths Verbindung zu Australien selbst entdecken.



Gutschein Queen Elizabeth II – 1926-2022