Die Reservierungen für 2023 Tesla Semi-Elektro-Lkw wurden pausiert, da die technischen Daten nicht ausreichen

Das 2023 Tesla Semi kann seinem ursprünglichen Hype nicht gerecht werden, nachdem aktualisierte Spezifikationen der elektrischen Antriebsmaschine online veröffentlicht wurden.

Tesla hat aufgehört, Reservierungen für die entgegenzunehmen Halb ohne Erklärung, aber neue Spezifikationen, die auf der Website des Unternehmens aufgeführt sind, deuten darauf hin, dass der Start des Lastwagens gleich um die Ecke sein könnte, wie CEO Elon Musk Anfang dieses Monats versprochen hatte – etwa fünf Jahre nach der ersten Präsentation des Fahrzeugs.

Die Möglichkeit, einen Sattelzug zu reservieren – mit einer Kaution von 20.000 US-Dollar (29.000 AU$) – wurde deaktiviert, aber diejenigen, die früh eingestiegen sind, haben bald die Wahl zwischen einem Batteriepack mit einer Reichweite von etwa 483 Kilometern mit einer einzigen Ladung oder einem größeren Akku mit einer ungefähren Reichweite von 805 km.



Frühere Details zeigten, dass der Semi mit vier Elektromotoren angeboten werden würde, aber die neuesten veröffentlichten Informationen des Unternehmens haben diese Zahl auf drei reduziert.

Auch die Ladefähigkeit des Semi scheint im Vergleich zu früheren Versprechungen zurückgeschraubt worden zu sein.

Während Tesla ursprünglich sagte, dass der Semi mit einem „Megacharger“ in 30 Minuten 644 km aufgeladen werden könnte, sagt das Unternehmen jetzt, dass mit einem „Semi Charger“ 563 km in der gleichen Zeit möglich sein werden – obwohl genaue Angaben zu diesen neuen Ladestationen gemacht werden wurden nicht freigegeben.



Die Spezifikationen der Batterien des Semi wurden ebenfalls nicht bekannt gegeben, aber grobe Berechnungen (basierend auf der Reichweite und einem behaupteten Verbrauch von weniger als 2 kWh pro Meile) deuten darauf hin, dass der größere der beiden bei etwa 1000 kWh liegen wird.

Design-Updates haben die Antriebsmaschine möglicherweise auch weniger rutschig gemacht als frühere Iterationen.

Tesla hatte ursprünglich behauptet, dass der Semi mit einem beeindruckenden Luftwiderstandsbeiwert von 0,36 angeboten werden würde – genau wie ein Toyota LandCruiser der 200er-Serie –, Informationen zur Aerodynamik des Lastwagens sind jedoch nicht mehr auf der Website des Unternehmens verfügbar.



Ungeachtet dessen deuten die aktualisierten Spezifikationen auf einen Start des 2023 Tesla Semi in den kommenden Monaten – wie von Musk angegeben – wenn der Truck näher an die Produktion heranrückt.