Die Polizei schmiedet einen Plan nach einem „eierexplosiven“ Angriff auf ein Blitzerauto

Die Polizei von Victoria hat die Öffentlichkeit aufgefordert, zwei Männer zu identifizieren nachdem ein Blitzerauto vor drei Monaten mit Eiern beworfen wurde.

Das Ereignis ereignete sich am Montag, dem 18. Juli 2022, um 21:50 Uhr, als sich zwei Männer einem verdeckten Blitzerauto auf der Hughes Parade in Reservoir im Norden von Melbourne näherten.

Die Polizei sagt, die Männer warfen eine Reihe von Eiern auf das Fahrzeug und zwangen den Fahrer, das Fahrzeug zu verlassen. Es wurden keine Verletzungen gemeldet.



Beide Verdächtigen trugen chirurgische Gesichtsmasken, Hoodies und Tarnhosen. Nachdem sie das Fahrzeug mit Eiern beschossen hatten, flüchteten die Männer zu Fuß in unbekannte Richtung.

Melbournes Blitzerautos wurden allein in diesem Jahr bei mindestens fünf Vorfällen von Angreifern angegriffen.

Bei zwei ähnlichen Veranstaltungen waren Kamerawagen dabei auf der Bellarine-Halbinsel zerschmettert, Ein Mitarbeiter konnte aus Angst nach einem Angriff nicht zur Arbeit zurückkehren.



MEHR: Zweites Blitzerauto innerhalb einer Woche zertrümmert

Weniger als eine Woche zuvor, a Das Kameraauto Toyota Kluger wurde von einem Nissan Navara gerammt während es im äußeren Norden von Melbourne in Betrieb war.

Nicht gekennzeichnete Blitzerautos werden von Auftragnehmern verwaltet und bringen mehr als 300 Millionen US-Dollar an Bußgeldern in die Staatskasse.



Die Polizei von Victoria hat ein Bild der Männer veröffentlicht, die angeblich an dem jüngsten Vorfall beteiligt waren, und bittet alle Zeugen oder Personen mit Dashcam-Aufnahmen, sich unter 1800 333 000 an Crime Stoppers zu wenden.