Der Toyota-Chef stellt den kalifornischen Emissionsplan in Frage und verbietet den Verkauf neuer Benzinautos

Der weltgrößte Autohersteller glaubt, dass es schwierig sein wird, ein geplantes Verkaufsverbot für neue, nicht hybride Benzin- und Dieselautos in Kalifornien bis 2035 durchzusetzen – und hat seine Forderung erneuert, den Verbrauchern eine Reihe effizienter Fahrzeugtypen anzubieten, dies nicht nur Elektroautos.

Toyota hat die Notwendigkeit anerkannt, sich in eine kohlenstoffneutrale Zukunft zu bewegen, glaubt jedoch, dass das kalifornische Verbot – das jetzt Berichten zufolge im Bundesstaat New York kopiert wird – mit der aktuellen Technologie und für viele Verbraucher nicht praktikabel ist.

„Realistisch gesehen scheint es ziemlich schwierig zu sein, das wirklich zu erreichen“, sagte der Präsident der Toyota Motor Corporation, Akio Toyoda, bei einem Briefing für Reporter in Las Vegas, berichtet von Automobil-News .



'Alles wird Sache der Kunden sein, um zu entscheiden.'

Herr Toyoda sagte auch, dass ein geplantes nationales Ziel, dass 50 Prozent der Neuwagenverkäufe in den USA bis 2030 emissionsfrei sein sollen, „sehr schwierig“ sei.

Toyota war führend auf dem Weg zu Benzin-Elektro-Hybriden – seit 1997 wurden weltweit mehr als 20 Millionen davon verkauft, darunter mehr als 300.000 in Australien – und arbeitet auch an Wasserstoffautos.



Herr Toyoda wiederholte, dass der Übergang zu Elektrofahrzeugen umfassender sein müsse als ein One-Hit-Ansatz, und warnte davor, dass Vorschriften „die verfügbaren Optionen für Lösungen zur Klimaneutralität tendenziell einschränken“.

„Spielen um zu gewinnen bedeutet, mit allen Karten im Deck zu spielen – nicht nur mit einigen wenigen. Das ist also unsere Strategie und wir halten daran fest“, sagte er Händlern und Mitarbeitern bei einer Präsentation in den USA.

Obwohl Toyota mit der Umstellung auf batterieelektrische Fahrzeuge zu spät gekommen ist, plant das Unternehmen, bis 2030 20 Elektrofahrzeuge auf den Markt zu bringen, wobei der BZ4X als erstes in letzter Zeit nach Australien kommt (obwohl Der US-Verkauf ist derzeit ausgesetzt wegen Radproblemen)



„Aber genau wie die vollautonomen Autos, die wir alle inzwischen fahren sollten, werden [batterieelektrische Fahrzeuge] einfach länger brauchen, um zum Mainstream zu werden, als uns die Medien glauben machen wollen“, sagte Herr Toyoda.

„Toyota ist ein Kaufhaus für alle Arten von Antriebssträngen. Es ist nicht richtig, wenn das Kaufhaus sagt: ‚Das ist das Produkt, das Sie kaufen sollten‘.“