Der Mazda CX-8 2023 erhält eine kleine Überarbeitung, die nächstes Jahr in Australien erscheinen soll

Das 2023 Mazda CX-8 Familien-SUV hat eine milde Mid-Life-Umarbeitung erhalten, die ab März nächsten Jahres in den australischen Showrooms erscheinen soll.

Das Mazda CX-8 Kühlergrill hat ein neues Maschenmuster mit einer breiteren Chromeinfassung, ähnlich dem kommenden Mazda CX-60 Flaggschiff-SUV.

Die Neugestaltung der Frontstoßstange entspricht dem kürzlich überarbeiteten Mazda CX-5 , mit weicheren Kurven und weniger Linien.



Der aktualisierte Mazda CX-8 ist mit adaptiven Scheinwerfern mit schlankeren Gehäusen ausgestattet, die 20 Fernlicht-LEDs (vorher 12) sowie ein Paar L-förmige LED-Tagfahrleuchten enthalten.

Der hintere Stoßfänger des Mazda CX8 wurde an seinen Kanten verbreitert, während die Rückleuchten jetzt auch eine L-förmige LED-Signatur tragen.

Laut Mazda Australia werden alle Klassen des aktualisierten CX-8 mit dem neuesten 10,25-Zoll-Infotainment-Bildschirm des Unternehmens (zuvor 8,0 Zoll in Sport, Touring und Touring SP) ausgestattet, der drahtloses Apple CarPlay und Android Auto umfasst.



Kabelgebundenes Apple CarPlay und Android Auto bleiben bestehen, wobei Smartphones jetzt über einen USB-C-Anschluss mit dem System verbunden werden können.

Der Mazda CX-8 2023 soll außerdem standardmäßig ein digitales 7,0-Zoll-Instrumentendisplay erhalten (bisher exklusiv für die Varianten Asaki und Asaki LE).

Zur weiteren Standardausstattung gehören USB-C-Anschlüsse für Insassen in der ersten Reihe und ein per Schlüsselanhänger aktiviertes Fenstersteuerungssystem.



Der japanische Autohersteller behauptet, dass er Geräusche, Vibrationen und Rauheit (NVH) in der aktualisierten CX-8-Kabine reduziert hat.

Allradgetriebene, dieselbetriebene CX-8-Klassen können über das „Mi Drive“-System von Mazda zwischen drei Fahrmodi – Normal, Sport und Offroad – wählen.

Derzeit wird der Mazda CX-8 in Australien von zwei Motoren angetrieben – einem 2,5-Liter-Vierzylinder-Benziner mit 140 kW/252 Nm und einem 2,2-Liter-Vierzylinder-Turbodiesel mit 140 kW/450 Nm.



Beide Motoren sind mit identischen Sechsgang-Automatikgetrieben gekoppelt, Benzinsorten sind jedoch ausschließlich Frontantrieb, während Allradantrieb nur mit dem Dieselmotor verfügbar ist.

Mazda Australia muss die lokale Preisgestaltung für den aktualisierten CX-8 noch bestätigen.

In Australien kostet der Mazda CX-8 heute ab 39.990 US-Dollar zuzüglich Straßenkosten für die Benzinvariante CX-8 Sport der Einstiegsklasse, wobei das dieselbetriebene Äquivalent ab 46.990 US-Dollar vor Straßenkosten beginnt.



Der Mazda CX-8 2023 wird voraussichtlich im März nächsten Jahres in den australischen Showrooms eintreffen.