Alles, was Sie über den Mini Electric wissen müssen

Falls Sie es verpasst haben Staffel 3 Folge 2 von Drive TV , du kannst schau es dir mal komplett an 9Jetzt hier .

Oder haben Sie es gesehen und möchten mehr darüber erfahren? 2022 Mini elektrisch , Schauen Sie sich unseren Reichweitentest an , oder für einen umfassenden Blick durch den Mini EV können Sie Sehen Sie sich unsere virtuelle Testfahrt an.

In der Zwischenzeit finden Sie hier alles, was Sie über die Mini Electric-Reihe wissen müssen ...




Wer macht den Mini Electric?

Das Mini Electric wird von Mini hergestellt – einer britischen Automobilmarke, die 1969 gegründet wurde und einem deutschen Automobilunternehmen gehört BMW seit 2000. Das Mini-Typenschild hat eine reiche Renngeschichte mit großen Erfolgen bei Rallye- und Tourenwagen-Meisterschaften in den 1960er Jahren.

Ist Mini deutsch oder britisch?

Während Mini dem deutschen Autohersteller BMW gehört, ist es mit seinem größten Werk in Oxford, England, immer noch mit seinem britischen Erbe verbunden. Allerdings werden nicht alle Fahrzeuge dort gebaut, einige werden in der Stadt Born in den Niederlanden und in einer Fabrik in Graz, Österreich, montiert.

Mini-Autos sind dafür bekannt, dass sie verschiedene Designelemente enthalten, die auf ihre britischen Wurzeln hinweisen, wie z. B. Union Jack-Rücklichter und durchgehende Abzeichen.



Welche Reichweite hat der Mini Electric?

Der Mini Electric ist mit einer 32,6-kWh-Batterie ausgestattet und hat eine behauptete Reichweite von 233 km. Der einzelne Elektromotor erzeugt 135kW und 270Nm , die an die Vorderräder gesendet wird.

Was kostet der Mini Electric?

In der Mini Electric-Reihe sind zwei Ausstattungsvarianten verfügbar. Den Anfang macht der Classic 3-door Hatch ab $55.650 ohne Straßenkosten. Das Mini Yours ist das Top-Tier-Paket, das mehrere Standard-Highlights enthält und bei beginnt $62.825 plus Straßen.

Wie groß ist der Bildschirm im Mini Electric?

Der Mini Electric ist mit einem 8,8-Zoll-Touchscreen-Infotainmentsystem ausgestattet.



Hat der Mini Electric Apple CarPlay?

Ja. Der Mini Electric verfügt über eine drahtlose Integration mit Apple CarPlay; Android Auto wird jedoch nicht unterstützt.

Wie viele Mini Electrics wurden dieses Jahr verkauft?

Bisher hat Mini im Jahr 2022 188 seiner dreitürigen Luken verkauft; Die Daten trennen jedoch nicht Elektro- und ICE-Modelle, sodass es keine Möglichkeit gibt, nur über den Mini Electric zu berichten.

Ist der Mini Electric sicher?

Der Mini 3-door Hatch wurde seit 2014 nicht mehr getestet, als er eine Vier-Sterne-ANCAP-Sicherheitsbewertung erhielt. Während der Tests hat das Fahrzeug die Mindestschwelle im Seitenaufpralltest nicht erreicht, um eine Fünf-Sterne-Bewertung zu erzielen.



Zur serienmäßigen Sicherheitsausstattung des Mini Electric gehören AEB (City) mit Fußgängererkennung, Auffahrwarner, Abstandsregeltempomat mit Stop/Go, Spurverlassenswarner, Rückfahrkamera, Parksensoren vorn und hinten sowie Verkehrszeichenerkennung.

Wie startet man einen Mini Electric?

Der Mini Electric funktioniert genauso wie sein Benzin-Pendant. Es ist ganz einfach: Stellen Sie sicher, dass sich der Schlüssel im Auto befindet, treten Sie mit dem Fuß auf die Bremse und drücken Sie den Stopp-/Startschalter.

Womit ist der Mini Electric vergleichbar?

Der Mini Electric konkurriert mit dem Nissan Leaf, Hyundai Ioniq 5 , Hyundai Kona und Tesla Model 3.



Wie groß ist der Kofferraum im Mini Electric?

Mit den Rücksitzen bietet der Mini Electric 211 Liter Laderaum, was dem Benziner entspricht. Sobald die Rücksitze umgeklappt sind, stehen 731 Liter Ladekapazität zur Verfügung.

Hat der Mini Electric Sitzheizung?

Ja. Beide Varianten sind serienmäßig mit einer Sitzheizung für die erste Reihe ausgestattet.