2024 Toyota Prado im nächsten Jahr mit Hybrid-Technologie vorgestellt – Bericht

Ein neuer Bericht behauptet die 2024 Toyota LandCruiser Prado könnte nächstes Jahr mit vorgestellt werden neue Hybridmotoren und die Möglichkeit eines Turbodiesel-V6.

Japanische Veröffentlichung Bestes Auto – das bekanntermaßen ein Auslass für zukünftige Produktplanlecks ist Toyota – berichtet die neue Generation LandCruiser Prado soll zwischen Juli und September 2023 der Welt gezeigt werden.

Obwohl Toyota die Pläne noch bestätigen muss, weist der noch unbegründete Bericht darauf hin, dass der Prado mit einer Hybridversion des 2,8-Liter-Turbodieselmotors des aktuellen Modells ausgestattet ist, zusammen mit einem 2,4- oder 2,5-Liter-Vierzylindermotor. Vierzylinder-Ottomotor – auch mit Hybridtechnik und eventuell mit Turboaufladung



Im August 2021, Bestes Auto berichtete, dass der Prado ein 2,5-Liter-Diesel-Elektro-Hybridsystem mit dem HiLux und HiAce teilen würde.

Ein weiterer Bericht von Bestes Auto Anfang dieses Monats behauptete, der Prado werde den 3,3-Liter-Turbodiesel-V6-Motor aus der LandCruiser 300-Serie übernehmen – möglicherweise als Antwort auf den neuen Ford Everest V6 oder sogar Chinas GWM Tank 500.

MEHR: Der Toyota-Chef stellt den kalifornischen Emissionsplan in Frage und verbietet den Verkauf neuer Benzinautos



Während eine verstimmte Version des V6 dazu beitragen würde, den Prado von seinem größeren LandCruiser-Geschwister zu unterscheiden, listet der Bericht die Leistung ausdrücklich mit 227 kW auf – genau die gleiche wie in der 300er-Serie.

In der Vergangenheit wurde der Prado in der Regel mit kleineren Motoren angeboten als die des LandCruiser-Spitzenreiters – in jüngerer Zeit aus der HiLux-Ute-Reihe ausgeliehen –, um eine größere Differenzierung zwischen den beiden LandCruiser-Modellen zu ermöglichen.

Bestes Auto – zusammen mit einem weiteren Artikel von der japanischen Website Kreativer Trend – schlägt auch vor, dass der neue Prado auf einer neuen Version von Toyotas globaler Fahrzeugarchitektur basieren wird, bekannt als TNGA (oder TNGA-F für Body-on-Frame-4WD-Fahrzeuge).



Kreativer Trend sagt, dass das Chassis, das den Prado untermauert, Komponenten teilen wird, die auf der aktuellen LandCruiser 300-Serie und – interessanterweise – dem aktuellen, sieben Jahre alten HiLux zu finden sind.

Vor kurzem hat Toyota einen neuen HiLux Rogue vorgestellt – mit Allrad-Scheibenbremsen, neuer Federung und breiteren Achsen für eine größere Reifenaufstandsfläche – all das könnte für die Ute der nächsten Generation verwendet werden, oder möglicherweise vom Prado übernommen.

MEHR: Toyota Prado Doppelkabine vorgestellt



Jedoch, Bestes Auto behauptet, dass der nächste Prado mit 1885 mm die gleiche Breite wie das aktuelle Modell der 150er-Serie behalten wird.

Obwohl zu diesem Zeitpunkt unbestätigt, Kreativer Trend hat auch begonnen, den neuen Prado als „Serie 180“ zu bezeichnen.

Wenn die Berichte korrekt sind und die 2024 Toyota LandCruiser Prado soll in der zweiten Hälfte des nächsten Jahres enthüllt werden, erwarten Sie, nächstes Jahr einige Prototypen auf der Straße zu sehen.