2023 Toyota RAV4-Update für Japan bekannt gegeben, Australien folgt

Die aktualisiert 2023 Toyota RAV4 wurde für Japan bekannt gegeben, bevor die australischen Showrooms bis Ende 2022 ankommen.

Nach einer Handvoll Bilder des aktualisierten 2023 RAV4 wurden in Europa veröffentlicht, es ist Toyota Japan ist an der Reihe, Elemente des aktualisierten Modells zu enthüllen, das eine Reihe von Technologie- und Sicherheitsupdates einführt, um es unter neueren Konkurrenten frisch zu halten.

Toyota-Händlern in Australien wurde empfohlen, je nach Modell mit Preiserhöhungen von 1500 bis 3000 US-Dollar zu rechnen – zusätzlich zu einer inflationsbedingten Preiserhöhung von 1500 US-Dollar für alle RAV4-Varianten ab dem 1. Januar 2023.



Wie von berichtet Fahrt Zuvor begannen Toyota-Händler ab dem 16. Mai 2022 damit, Kunden darauf hinzuweisen, dass sich der Endpreis ihres Fahrzeugs aufgrund von Modelljahr-Upgrades oder erhöhten Herstellungskosten ändern könnte – und sie haben Anspruch auf eine Rückerstattung ihrer Anzahlung, wenn sie damit nicht einverstanden sind neue Preise, oder wollen nicht warten.

Mit Wartezeiten von bis zu 18 Monaten bei einigen RAV4-Varianten sind heute bestellte Fahrzeuge möglicherweise nicht das Auto, das schließlich ankommt – sie durchlaufen ein oder möglicherweise zwei Modelljahr-Upgrades und bringen mehr Funktionen mit sich, die einen höheren Listenpreis erfordern.

Wie bereits berichtet von Fahrt , alle Modelle erhalten eine neue Infotainment-Software mit drahtlosem Apple CarPlay, Android Auto, einem intelligenteren Cloud-basierten Satellitennavigationssystem und einem „Hey Toyota“-Sprachassistenten.



Es soll auf einem 8,0-Zoll-Touchscreen in den Einstiegsmodellen GX und GXL in Australien laufen, während XSE, Cruiser und Edge lokal – oder High-End-Modelle in Japan – einen neuen 10,5-Zoll-Touchscreen verwenden sollen.

Es gibt ein digitales 12,3-Zoll-Kombiinstrument, das in den australischen XSE-, Cruiser- und Edge-Varianten enthalten sein soll, während das 7,0-Zoll-Instrumentendisplay, das zuvor in diesen Modellen vorhanden war, dem GX und GXL hinzugefügt werden soll (anstelle eines 4,2-Zoll-Bildschirms). .

Zu den von Toyota Japan skizzierten fortschrittlichen Verbesserungen der Sicherheitstechnologie gehört ein überarbeitetes autonomes Notbremssystem, das in der Lage ist, entgegenkommende Fahrzeuge an einer Kreuzung oder Fußgänger zu bremsen, die eine Seitenstraße überqueren, in die das Auto einbiegt.



Japanische Modelle fügen außerdem ein Nanoe-X-Luftfiltersystem und eine „Aufzeichnungsfunktion“ für den verfügbaren digitalen Rückspiegel als Neuheit für 2023 hinzu – aber diese werden voraussichtlich vorerst nicht für Australien in Frage kommen.

Toyota-Händler wurden über weitere Upgrades für australische RAV4s informiert, die nicht in der japanischen Ankündigung aufgeführt sind, einschließlich einer Sicherheitsfunktion für die Lenkunterstützung im Notfall und Unterstützung für die Toyota Connected Services-Suite von Connected-Car-Funktionen, die von einer Smartphone-App unterstützt werden.

USB-C-Anschlüsse sollen USB-A-Buchsen im gesamten Sortiment in Australien ersetzen, während das Flaggschiff Edge verbesserte LED-Projektorscheinwerfer erhalten soll.



Das 2023 Toyota RAV4 soll vor Ende dieses Jahres in australischen Showrooms erhältlich sein.

MEHR: Der Innenraum des Toyota RAV4 von 2023 wird dieses Jahr in Australien erscheinen
MEHR: 2023 Toyota RAV4 Australische Details, Wartezeiten belaufen sich auf 18 Monate