2023 Renault Trafic E-Tech Electric Van: Wird er nach Australien kommen, um mit dem Ford E-Transit Custom zu konkurrieren?

Das 2023 Renault Trafic E-Tech Elektro wurde in Europa als dritter emissionsfreier Lieferwagen des französischen Automobilherstellers vorgestellt.

Vorgestellt auf der Hannoveraner Nutzfahrzeug-Autoausstellung in Deutschland, der Verkehr E-Tech Electric wird einrasten Renaults bestehenden Elektro-Van-Line-up zwischen den kleineren Känguru E-Tech Electric und größer Meister E-Tech Elektrisch.

Renaults australischer Importeur Ateco muss noch bestätigen, ob der Trafic E-Tech Electric lokal verkauft wird, obwohl dies der Fall ist elektrischer Kangoo der neuen Generation und electric Master wurden bereits bestätigt hier zu verkaufen.



„Wir freuen uns über unsere neue elektrifizierte Van-Reihe“, sagte ein Ateco-Sprecher Fahrt . „Für Australien beginnt dies mit dem brandneuen a Kangoo E-Tech, der Anfang 2023 eintrifft.“

Der Renault Trafic E-Tech Electric wird von einem einzigen Motor angetrieben, der 90 kW leistet – identisch mit dem kommenden Kangoo E-Tech Electric und eine Steigerung von 33 kW im Vergleich zum Master E-Tech Electric.

Der elektrische Renault Trafic entwickelt jedoch 35 kW weniger als der 2,0-Liter-Turbodieselmotor der in Australien gelieferten Modelle.



Renault behauptet, dass der 52-kWh-Akku des Trafic E-Tech Electric eine Reichweite von bis zu 240 km im WLTP-Zyklus im unbeladenen Zustand erreichen kann – etwa 40 km mehr als der Master, der denselben Akku verwendet.

Laut Renault kann der Elektro-Van einphasiges Wechselstromladen mit 7 kW, Wechselstromladen mit 22 kW an öffentlichen Stationen und bis zu 50 kW mit einem Gleichstrom-Schnellladegerät unterstützen.

Die Außenabmessungen des Renault Trafic E-Tech Electric sind gegenüber seinem dieselbetriebenen Pendant unverändert, wobei die Kunden die Wahl zwischen Karosserievarianten mit kurzem und langem Radstand haben.



Während der Trafic mit kurzem Radstand 5080 mm lang ist, fügt der lange Radstand 400 mm Länge zwischen den Vorder- und Hinterrädern hinzu. Renault bietet auch zwei Dachhöhenoptionen (1967 mm oder 2498 mm) an, wodurch das Ladevolumen des Trafic E-Tech Electric zwischen 5,8 und 8,9 Kubikmetern variiert.

Laut Renault kann der elektrische Trafic bis zu 1100 kg mit einer Anhängelast von 750 kg tragen, obwohl nicht angegeben wurde, wie stark diese Lasten die Leistung oder Reichweite beeinträchtigen würden.

In Europa haben Kunden die Möglichkeit, den Renault Trafic E-Tech Electric als Modell mit Fahrerhausboden zu kaufen, sodass sie die Heckstauraumlösungen des Transporters individuell anpassen können.



Eine Passagiervariante des Renault Trafic E-Tech Electric wird voraussichtlich dem kommerziellen Lieferwagen folgen, obwohl der Zeitpunkt noch bekannt gegeben werden muss.

Wie Anfang dieser Woche berichtet, wächst der Markt für elektrische Transporter in Australien mit Der eVito von Mercedes-Benz Ankunft in Ausstellungsräumen in diesem Monat, gefolgt von Fords E-Transit Anfang 2023 und E-Transit-Benutzerdefiniert später nächstes Jahr.