2023 Nissan Qashqai erhält Fünf-Sterne-ANCAP-Sicherheitsbewertung

Das 2023 Nissan Qashqai hat eine Fünf-Sterne-Sicherheitsbewertung vom Australasian New Car Assessment Program (ANCAP) vor seiner Ankunft in lokalen Showrooms später in diesem Jahr erhalten.

Gilt für alle vier Varianten von Nissans kleiner SUV, der Qashqai Fünf-Sterne-Sicherheitsbewertung kommt mit einer der höchsten Punktzahlen für seine Safety Assist-Technologie und den Kinderinsassenschutz seither ANCAP 2020 neue Verfahren eingeführt.

Der Nissan Qashqai verzeichnete Ergebnisse von 91 Prozent beim Schutz erwachsener Insassen, 93 Prozent beim Schutz von Kindern, 74 Prozent beim Schutz ungeschützter Verkehrsteilnehmer und 97 Prozent bei der Safety-Assist-Technologie.



Das Safety Assist-Ergebnis des Nissan Qashqai 2023 von 97 Prozent ist das zweithöchste Ergebnis, das nach den neuesten ANCAP-Kriterien verzeichnet wurde – hinter dem Elektro-SUV Tesla Model Y (98 Prozent).

Volle Punktzahl erhielt der neue Nissan Qashqai für den Insassenstatus, den Spurhalteassistenten und die autonomen Notbremssysteme (AEB), die Kreuzungsassistenzsysteme, obwohl kleinere Strafen für den Geschwindigkeitsassistenten und die AEB-Car-to-Car-Systeme verhängt wurden.

Der 93-prozentige Kinderinsassenschutz des Nissan Qashqai entspricht den höchsten von ANCAP verzeichneten Werten und entspricht dem 2023er Ford Ranger Ute und dem Ford Everest SUV.



Beim dynamischen Seitentest und den Tests zur Installation von Rückhaltesystemen wurden perfekte Ergebnisse erzielt, wobei der Qashqai eine geringe Anzahl von Punkten für seinen dynamischen Fronttest und die Sicherheitsfunktionen an Bord verlor.

Ein 91-prozentiges Ergebnis für den Insassenschutz für Erwachsene des Nissan Qashqai wurde dank seiner vollen Punktzahl bei den Tests Seitenaufprall, schräger Pfahl und weitem Seitenaufprall vergeben.

Das kleine SUV erhielt eine kleine Strafe von 1,54 Punkten wegen „moderater Gefährdung der Insassen eines entgegenkommenden Fahrzeugs im MPDB-Test (Frontal Offset)“, während der Brustschutz der Fondpassagiere als marginal eingestuft wurde.



In der Kategorie Schutz vor gefährdeten Verkehrsteilnehmern sagte ANCAP, die Motorhaube des Qashqai biete einen guten oder angemessenen Schutz für den Kopf eines angefahrenen Fußgängers, jedoch führten seine steifen Windschutzscheibensäulen zu marginalen oder schlechten Ergebnissen.

ANCAP bemerkte die 3,36-Punkte-Strafe des Nissan Qashqai für Aufpralle auf die Oberschenkel – der einzige Test, bei dem der kleine SUV weniger als die Hälfte der verfügbaren Punkte erzielte.

Der Nissan Qashqai 2023 soll später in diesem Jahr in die Ausstellungsräume kommen Lagerknappheit verzögerte die lokale Markteinführung des kleinen SUV .



Wie bereits berichtet , wird der Nissan Qashqai ab 33.890 $ plus On-Road-Kosten festgesetzt.