2023 Mercedes-Benz EQV Preis und technische Daten: Elektrischer Peoplemover im Angebot

Das 2023 Mercedes-Benz EQV Das Elektrofahrzeug ist in Australien als teuerster People Mover im Handel angekommen – und mehr als 20.000 US-Dollar teurer als sein Flaggschiff-Dieseläquivalent.

Das EQV – die elektrische Version des V-Klasse Luxury People Mover – ist jetzt im Verkauf in Mercedes Benz Showrooms in einer einzigen Spezifikationsklasse, ab 155.338 $ plus Straßenkosten oder etwa 23.000 $ mehr als eine V300d-Dieselvariante.

Es ist der teuerste People Mover, der in Australien verkauft wird, und übertrifft den elektrischen LDV Mifa 9 Luxe aus China, der letzte Woche gestartet ab 131.000 $ zuzüglich Straßenkosten.



Die Stromversorgung des EQV ist a 150kW/365Nm Elektromotor, der die Vorderräder antreibt, verbunden mit a 90 kWh Batteriepack unter dem Boden für 418km der angegebenen Driving Range gemäß nachsichtiger australischer Tests (ADR81/02 oder NEFZ).

Es kann an einem Gleichstrom-Schnellladegerät mit bis zu 110 kW aufgeladen werden, was eine Aufladung von 10 bis 80 Prozent in behaupteten 45 Minuten ermöglicht. Der Anschluss an eine 11-kW-Wallbox mit Wechselstrom soll eine leere bis volle Aufladung in 10 Stunden ermöglichen.

Die Standardausstattung ähnelt der hochwertiger Diesel-V-Klasse-Modelle, mit einem 10,25-Zoll-Touchscreen mit Apple CarPlay, Android Auto und Satellitennavigation, beheizten elektrisch verstellbaren Vordersitzen, automatischer Klimatisierung, einer elektrischen Heckklappe und einem Burmester-Surround-Sound System.



Sieben Sitze – mit zwei vorne, zwei in der Mitte und drei hinten – sind Standard, obwohl Käufer ohne zusätzliche Kosten ein sechssitziges Layout mit vier „individuellen Ledersesseln“ für die Fondpassagiere auswählen können.

Es stehen 1030 Liter Laderaum zur Verfügung, wenn die Sitze umgeklappt oder in ihre optimale Position gebracht werden.

Weitere Highlights sind 18-Zoll-Leichtmetallräder, schwarze und verchromte Außenverkleidungen, Luftfederung, vier regenerative Bremsmodi, LED-Scheinwerfer, ein System, mit dem die Klimaanlage vor dem Einsteigen in das Fahrzeug eingeschaltet werden kann, und eine breite Palette fortschrittlicher Sicherheitstechnologien.



Für den EQV gilt eine fünfjährige Garantie ohne Entfernungsbegrenzung für Privatkäufer oder 250.000 km bei gewerblicher Nutzung – plus acht Jahre/160.000 km Batteriegarantie. Die Wartung ist alle 12 Monate oder 40.000 km geplant.

Im Kaufpreis enthalten ist ein einjähriges Abonnement für die schnellsten öffentlichen Ladegeräte des Chargefox-Netzwerks – Marken Rapid und Ultra-Rapid.

Das 2023 Mercedes-Benz EQV ist ab sofort bestellbar.



2023 Mercedes-Benz V-Klasse und EQV Australische Preise

  • V250d Diesel mit mittlerem Radstand – 111.252 $
  • V300d AMG Line Avantgarde Diesel mit mittlerem Radstand – 132.480 $
  • EQV elektrisch – 155.338 $ (neu)

Hinweis: Alle oben genannten Preise verstehen sich ohne Straßenkosten.


Zur Standardausstattung des Mercedes-Benz EQV 2023 gehören:

  • Sieben Sitze (Zwei-Zwei-Drei-Konfiguration), mit Sechs-Sitz-Layout eine kostenlose Option
  • Doppelte elektrische Schiebetüren
  • LED-Scheinwerfer mit automatischem Fernlicht
  • 18-Zoll-Leichtmetallfelgen
  • Luftfederung
  • 10,25-Zoll-MBUX-Infotainment-Touchscreen mit Apple CarPlay, Android Auto und Satellitennavigation
  • Elektrisch verstellbare Vordersitze mit Heizung, Memory und verstellbarer Lordosenstütze
  • Lederlenkrad
  • Klimaautomatik mit Klimaautomatik mit hinteren Luftdüsen
  • Elektrische Heckklappe mit zu öffnendem Heckscheibeneinsatz
  • Burmester-Surround-Soundsystem
  • EQV Designpaket Exterieur mit Akzenten in Schwarz und Chrom, AMG Abrisskante
  • Eloxierte Dachreling
  • Rückfahrkamera mit Parksensoren hinten
  • Autonome Notbremsung
  • Adaptiver Tempomat
  • Spurhalteassistent
  • Überwachung des toten Winkels
  • Automatisches Parken
  • 360-Grad-Kamera mit dynamischen Leitlinien
  • Scheibenwischer mit Regensensor
  • Sechs Airbags