2023 LDV eT60 electric ute, eDeliver 9 Van und Mifa 9 People Mover für Australien bestätigt

Chinesischer Autobauer LDV hat angekündigt, in diesem Jahr drei Elektrofahrzeuge in Australien auf den Markt zu bringen – einen Van, einen People Mover und Australiens ersten Elektro-Ute.

Im November 2022 soll das lang erwartete eintreffen LDV eT60 – eine elektrische Variante des dieselbetriebenen T60 ute – wird die Palette der Elektrofahrzeuge anführen und zusammen mit dem Elektro-Van eDeliver 9 und dem People Mover Mifa 9 auf den Markt kommen.

Das LDV eT60 Doppelkabine ist mit einem Elektromotor mit 130 kW/310 Nm ausgestattet, der die Hinterräder antreibt und von einem 88,5-kWh-Akku gespeist wird.



LDV T60 Diesel-Lkw

LDV behauptet, dass der 2300 kg schwere LDV eT60 im europäischen WLTP-Testzyklus eine Reichweite von 330 km hat, dies ist jedoch nur erreichbar, wenn der Elektroantrieb entladen ist.

Laut LDV verringert sich die Reichweite des eT60 um bis zu 50 Prozent, wenn er mit seiner maximalen Tragfähigkeit von 1500 kg gezogen wird.

Ein integriertes 11-kW-AC-Ladegerät ermöglicht es, den LDV eT60 in etwa neun Stunden von fünf auf 100 Prozent aufzuladen, während der Elektro-Ute in etwa 45 Minuten von 20 auf 80 Prozent mit Gleichstrom schnell aufgeladen werden kann.



Während die australische Preisgestaltung noch bestätigt werden muss, ist dies beim LDV eT60 der Fall Preis ab $NZ79.990 Drive-Away in Neuseeland – etwa 72.000 US-Dollar bei Umrechnung in australische Währung, etwa 65 Prozent mehr als beim Flaggschiff-Dieselmodell des T60.

Der LDV eDeliver 9

Zusätzlich zum LDV eT60 ute wird die chinesische Marke den Transporter eDeliver 9 zu australischen gewerblichen Kunden bringen und sich damit dem wachsenden Markt für elektrische Transporter anschließen, der Modelle von Renault, Mercedes-Benz und Ford umfasst.

Basierend auf dem Dieselantrieb LDV liefern 9 Der eDeliver 9 ist im Ausland in drei Karosserievarianten erhältlich – Big (kurzer Radstand), Bigger (langer Radstand) und Cab Chassis – und bietet zwischen 9,66 und 10,97 Kubikmeter Ladevolumen.



LDV muss noch bestätigen, welche Varianten in Australien erhältlich sein werden.

Der LDV eDeliver9 verwendet einen Elektromotor mit 150 kW/310 Nm an der Hinterachse, der von demselben 88,5-kWh-Akkupack wie der eT60 angetrieben wird. Die AC- und DC-Ladefähigkeiten sind gegenüber dem Elektro-Ute unverändert.

In Neuseeland ist nur der größte LDV eDeliver 9 Bigger mit dem 88,5-kWh-Akku ausgestattet, der neben den 51,5-kWh- und 72-kWh-Varianten des Big und Bigger angeboten wird.



Der Preis für den LDV eDeliver 9 88,5 kWh beträgt in Neuseeland 99.990 NZ$ – das entspricht 87.900 AU$ und ist damit etwa 40 Prozent teurer als das Flaggschiff Deliver 9 LWB Automatic in Australien.

Mifa 9 von LDV

Das dritte Elektrofahrzeug von LDV, das diesen November auf den Markt kommt, wird der People Mover Mifa 9 sein, das einzige völlig neue Modell des chinesischen Autoherstellers, das in Australien auf den Markt kommen soll.

Der siebensitzige Mifa 9 ist das erste LDV-Modell, das auf einer speziellen Elektroplattform gebaut wird, mit in Großbritannien gelieferten Varianten, die von einem 180-kW/350-Nm-Elektromotor angetrieben werden, der mit einem 90-kWh-Akkupack gekoppelt ist.



Im europäischen WLTP-Testzyklus erreichte der LDV Mifa 9 eine behauptete Reichweite von 440 km, wobei ein bordeigenes 11-kW-AC-Ladegerät seine Batterie in 8,5 Stunden von fünf auf 100 Prozent auflud. Mit einem DC-Schnellladegerät lässt sich der Akku in 36 Minuten von 20 auf 80 Prozent aufladen.

Der LDV Mifa 9 wird mit einer Reihe von Sicherheitstechnologien ausgestattet, darunter autonome Notbremsung, adaptive Geschwindigkeitsregelung, Heckkollisionswarnsystem, Spurverlassenswarnung, Spurwechselassistent, Notfall-Spurhalteassistent, elektronische Stabilitätskontrolle und eine Müdigkeitserinnerung.

Laut LDV soll Anfang 2023 eine achtsitzige Variante des elektrischen Peoplemover Mifa 9 auf den Markt kommen.

Der LDV Mifa 9, der in Übersee als Maxus vermarktet wird

Fahrt versteht, dass nächstes Jahr ein benzinbetriebener LDV-Lkw der neuen Generation (bekannt als G90) dem Mifa 9 folgen und den bisherigen G10 Wagon ersetzen wird im Juni gestrichen .

Es wird erwartet, dass LDV die australischen Preise und Spezifikationen seiner drei Elektrofahrzeuge näher an der Ankunft ihrer lokalen Showrooms im November 2022 bestätigt.