2023 Kia EV6 GT Preis durchgesickert: 100.000 US-Dollar für das Flaggschiff-Elektroauto

Das 2023 Kia EV6 GT Hochleistungs-Elektroauto wird das sein der teuerste Kia, der jemals in Australien verkauft wurde – nach durchgesickerten Preisen – bei ca. 100.000 $ plus Straßenkosten.

Ein heute veröffentlichter Preisleitfaden eines Drittanbieters behauptet dies EV6GT - das schnellste Komm schon jemals gebaut, Benzin oder elektrisch – kann 99.590 US-Dollar plus Straßenkosten oder 12.000 US-Dollar mehr als die kosten EV6 Darunter das Allradmodell GT-Line.

Kia Australia muss den durchgesickerten Preis noch bestätigen – und wird dies voraussichtlich nicht vor dem EV6 GT tun kommt im Januar in die Ausstellungsräume – In der Vergangenheit war der Preisführer von Drittanbietern jedoch im Allgemeinen genau für die Preisgestaltung neuer Modelle.



Es wird erwartet, dass die Drive-Away-Preise nahe 110.000 US-Dollar liegen – ähnlich wie bei dem, was sein nächster Rivale, das Tesla Model Y Performance, Anfang nächsten Jahres werden wird.

Die vollständigen Details der Standardfunktionen müssen noch bestätigt werden, es wird jedoch erwartet, dass er ähnlich oder besser ausgestattet ist als der GT-Line, der mit den meisten Funktionen ausgestattet ist, die international in der gesamten EV6-Reihe verfügbar sind.

Angetrieben wird der Kia EV6 GT in Übersee von Elektromotoren mit 160 kW vorne und 270 kW hinten, die zusammen 430 kW und 740 Nm entwickeln, gut für eine behauptete Beschleunigungszeit von 0-100 km/h von 3,5 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 260 km/h.



Zu den Leistungshighlights in Übersee gehören 21-Zoll-Leichtmetallfelgen, eine adaptive Sportfederung (in Australien für lokale Straßen abgestimmt), 380-mm-Vorder- und 360-mm-Hinterradbremsen und ein elektronisches Sperrdifferential hinten.

Weitere EV6 GT-spezifische Ergänzungen in Europa sind optimierte GT-Stoßstangen, grüne Bremssättel, ein GT-Knopf am Lenkrad, grüne Innennähte und mit Leder und Wildleder bezogene vordere Sportsitze.

Zur Standardausstattung des GT-Line AWD gehören ein digitales 12,3-Zoll-Instrumentendisplay, ein 12,3-Zoll-Infotainment-Touchscreen, LED-Scheinwerfer, ein Panorama-Schiebedach, ein Head-Up-Display, eine Zweizonen-Klimaregelung, eine elektrische Heckklappe und ein automatischer Parkplatz.



Näheres auf der 2023 Kia EV6 GT sind näher an der im Januar erwarteten Markteinführung in Australien fällig.