2023 GWM Tank 300 mit Hybridantrieb für Australien zugelassen

Das 2023 GWM Tank 300 Allradantrieb ist jetzt alles andere als eine Gewissheit für australische Showrooms im nächsten Jahr mit Benzin-Elektro-Hybridantrieb.

Genehmigungsdokumente für behördliche Vorschriften eingesehen von Fahrt weisen auf die hin Panzer 300 – das erste Modell für Australien unter dem chinesischen Riesen Great Wall Motors neue Marke Tank 4WD – wurde lokal zum Verkauf zugelassen, mit einer einzigen Vierzylinder-Hybridvariante.

Fahrt hat GWM Australien kontaktiert, um zu kommentieren, wann der Tank 300 die örtlichen Ausstellungsräume erreichen wird. Der Autohersteller hat zuvor gesagt, dass das Modell für Australien „in Erwägung“ gezogen wird.



Während die staatliche Genehmigung nicht unbedingt bedeutet, dass ein Fahrzeug nach Australien kommt, ist es höchst unwahrscheinlich, dass Great Wall Motors Zeit und Geld investiert hätte, um sicherzustellen, dass der Tank 300 die Vorschriften erfüllt – es sei denn, er war für lokale Ausstellungsräume geplant.

Fahrt versteht, dass der Tank 300 das erste einer Reihe von GWM Tank-Modellen sein wird, die in den kommenden Jahren in lokalen Ausstellungsräumen vorgestellt werden.

Der fünfsitzige GWM Tank 300 – vermarktet als „GWM Tank“-Fahrzeug und nicht einfach als „Tank“, wie es in China heißt – soll irgendwann im nächsten Jahr zusammen mit einem größeren Toyota Prado in den australischen Ausstellungsräumen erscheinen GWM Tank 500 folgt.



Die Preise für Australien müssen noch bestätigt werden, jedoch kostet eine mittlere Tank 300 in China umgerechnet 50.000 AU$.

Mit einer ähnlichen Größe wie ein Jeep Wrangler wurde nur eine Version des GWM Tank 300 Fünfsitzer zum Verkauf in Australien zugelassen: a hybrid , kombinieren a 2,0-Liter-Turbo-Vierzylinder-Benzinmotor mit Elektromotor und Neungang-Automatikgetriebe.

Der GWM wird der erste „konventionelle“ Hybrid-Allradantrieb seiner Kategorie; Toyota bietet keine Hybridversionen seiner größeren 4WDs an, der Jeep Wrangler ist nur ein Benzin-V6 und der Land Rover Defender ist teurer und nur ein Mild- oder Plug-in-Hybrid.



Der australische Markt GWM Tank 300 Hybrid wird produzieren 180kW – Seltsamerweise weniger als 44 kW beim Tank 300 HEV-Hybrid, der letzten Monat in China vorgestellt wurde und 224 kW und 640 Nm aus einem 2,0-Liter-Turbo-Hybridsystem extrahierte.

Er entspricht der in China erhältlichen Hybridversion des größeren GWM Tank 500, der 180 kW und 370 Nm aus demselben 2,0-Liter-Turbomotor und Hybridsystem liefert.

Auf den Überseemärkten ist ein 2,0-Liter-Turbo-Vierzylinder-Benzinmotor mit 167 kW/387 Nm ohne Hybridtechnologie erhältlich – aber dieser ist nicht für Australien bestimmt. Auch von einem Dieselmotor keine Spur.



Das Neungang-Automatikgetriebe des GWM Tank 300 Hybrid – in das der Elektromotor eingebaut ist – ist mit einem wählbaren Allradantriebssystem mit Zwei- und Vierradantriebsmodi sowie niedriger Reichweite verbunden.

Zu den weiteren Highlights auf den Überseemärkten gehören Sperrdifferentiale vorne und hinten, Geländereifen und eine Reihe von Offroad-Fahrmodi. Ob all diese in Australien angeboten werden, ist unklar.

GWM behauptet einen Anflugwinkel von 33 Grad, einen Abfahrtswinkel von 34 Grad, eine Bodenfreiheit von 224 mm und eine maximale Wattiefe von 700 mm. Einzelradaufhängung vorne und hinten eingebaut.



Der Tank 300 ist 4760 mm lang, 1930 mm breit und 1903 mm hoch und hat einen Radstand von 2750 mm – etwa 120 mm kürzer in der Gesamtlänge und 250 mm kürzer im Radstand als ein Jeep Wrangler, aber 40 mm breiter und 75 mm höher.

Lokal gelieferte Modelle bieten eine Auswahl an 17-Zoll- oder 18-Zoll-Leichtmetallrädern und eine gebremste Anhängelast von 2500 kg – weniger als ein GWM Ute oder ein Toyota Prado 4WD, aber mehr als viele mittelgroße Familien-SUVs auf Pkw-Basis .

Der Kraftstoffverbrauch in chinesischen Modellen wird – unter milden WLTC-Testverfahren – mit neun bis zehn Litern pro 100 km bewertet.

Zu den verfügbaren Ausstattungsmerkmalen in China gehören elektrisch beheizbare und belüftete Sitze, Lederpolsterung, zwei Innendisplays, ein Schiebedach und eine Reihe fortschrittlicher Sicherheitsfunktionen sowie ein Airbag zwischen den Vordersitzen.

Das 2023 GWM-Panzer 300 wird voraussichtlich nächstes Jahr in australischen Ausstellungsräumen eintreffen.