2023 Ford Focus ST Track Pack für Europa, aber nicht für Australien enthüllt

Das 2023 Ford Focus ST heiße Luke wurde in Australien gestrichen, mit einer letzten Serie von 40 Autos, die jetzt an den örtlichen Küsten ankommen – aber es lebt in Europa weiter, mit der Option eines neuen Track Packs für Trackday-Fans am Wochenende.

Verfügbar mit Sechsgang-Schaltgetriebe Fokus ST Schräghecks fügt Europas Track Pack Styling, Aufhängung, Reifen- und Brems-Upgrades hinzu, die von Ford Performance entwickelt und ausgiebig getestet wurden Ford Testgelände und Deutschlands berühmte Nürburgring-Nordschleife [Rennstrecke]'.

An der Spitze des Pakets steht ein manuell einstellbares Gewindefahrwerk von KW Automotive aus Deutschland mit 50 Prozent steiferen Dämpfern, zwei Haupteinstellungsmodi und einem um 10 mm niedrigeren Fahrhöhenstandard – mit einem weiteren 15-mm-Tiefer, der verfügbar ist, „wo dies nach lokaler Gesetzgebung zulässig ist“.



Ein Satz 'Flow-geformter' 19-Zoll-Aluminiumlegierungsräder wird hinzugefügt – angeblich 10 Prozent leichter als die Standardräder – eingewickelt in Pirelli P Zero Corsa Trackday-Reifen.

Die vorderen Bremsscheiben sind mit 363 mm – gegenüber 330 mm – um 10 Prozent größer und werden von Vierkolben-Bremssätteln von Brembo geklemmt, die angeblich „den Grip verbessern und mehr Fläche bieten, um die Wärme schneller abzuleiten“, so Ford.

Ein neuer Bremswegwert wird nicht genannt. Fahrt Tests im Jahr 2020 ergaben, dass der Focus ST in 34,5 m von 100 km/h bis zum Stillstand verlangsamen konnte – im Vergleich zu 38,5 m für den kleineren Fiesta ST, der leichter ist, aber kleinere Bremsscheiben hat.



Es ist unklar, ob Ford ein ähnliches Bremsen-Upgrade-Paket für das Fiesta ST vorbereitet; Ein Prototyp mit größeren Scheiben und neuen Bremssätteln wurde letztes Jahr in Deutschland ausspioniert, mit Aufklebern, die einen wichtigen Ford-Lieferanten benennen, und offiziellen Ford-Testfahrzeug-Nummernschildern.

Zu den Leistungsverbesserungen gesellen sich leichte kosmetische Verbesserungen, darunter glänzend schwarze Oberflächen für die vorderen und hinteren Stoßstangeneinsätze, Lufteinlässe, Dach, Spiegelkappen, Räder und Heckspoiler, rote Bremssättel mit Markenlogo und schwarze Umrandungen um die ST-Embleme (anstelle von Chrom ).

Der Innenraum ist unverändert, ebenso wie der Motor, der bleibt 2,3-Liter-Turbo-Benzin-Vierzylinder Senden 206kW und 420Nm über ein elektronisch geregeltes Sperrdifferenzial auf die Vorderräder.



Ein Sechsgang-Schaltgetriebe ist das einzige mit dem Track Pack verfügbare Getriebe – obwohl eine Siebengang-Automatik für Standardmodelle angeboten wird – während andere Leistungshighlights mehrere Fahrmodi und eine „Flat-Shift“-Funktion umfassen, die es dem Fahrer ermöglicht, den Gang zu wechseln, ohne anzuheben vom Gaspedal.

Ford behauptet in Europa eine Sprintzeit von 0-100 km/h von 5,7 Sekunden, die er mit dem Standard-Benziner Focus ST mit manueller Luke teilt.

Das 2023 Ford Focus ST Streckenpaket ist ab sofort in verschiedenen europäischen Ländern bestellbar – darunter Deutschland, wo der Focus gebaut wird, und die Rechtslenker-Märkte Großbritannien und Irland – vor den ersten Auslieferungen im November.



Es wird jedoch nicht nach Australien kommen, da der Focus ST aus den lokalen Showrooms geschnitten wurde. Die letzten 40 Autos kommen in Kürze an, wobei die meisten oder alle vermutlich einem Händler zugeteilt oder an einen Kunden verkauft werden.

Die Chancen auf einen Focus ST der nächsten Generation mit Benzinantrieb stehen schlecht, da die Produktion des aktuellen Focus 2025 eingestellt wird und es keine Neuigkeiten über einen Nachfolger gibt.

MEHR: Die globale Zukunft von Ford Fiesta ST und Focus ST ist über die aktuellen Modelle hinaus ungewiss